Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wetter aktuell

Wetter: „Kaltstart“ in die Woche - Deutschland zittert bei bis zu - 10 Grad

An Geländer der Mole des Ostseebades hängen Eiszapfen.
+
Wetter in Deutschland und Stuttgart: Die Woche startet mit für die Jahreszeit unüblichem Frost am Morgen (Symbolbild).

Das Wetter in Deutschland und Stuttgart liefert immer noch morgendliche Minusgrade. Auch der Mai startet diesmal kälter, als zu dieser Jahreszeit eigentlich üblich.

Stuttgart - Eigentlich sollte der Frühling in Deutschland und Stuttgart längst angekommen sein. Das bedeutet zwar trotzdem noch eher milde bis kühle Temperaturen. Aber aktuell entwickelt sich das Wetter tatsächlich gegen den langjährigen Trend: Es ist zu kalt, besonders in den frühen Morgenstunden sogar eisig. Wie BW24* berichtet, beginnt das Wetter in Deutschland diese Woche bei -10 Grad mit einem „Kaltstart“.

Immerhin ist es sonnig und auch Niederschlag in Stuttgart wird vorerst nicht fallen. Ende der Woche kann sich das aber örtlich ändern. (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare