Windhose zerstört Oktoberfest-Zelt in NRW

1 von 6
Auch in Marl-Hüls wollte man 2012 wieder ein Oktoberfest feiern - es sollte die 3. Auflage des Volksfestes nach bayerischem Vorbild werden. Doch eine Windhose hat die "NRW-Wiesn" verhindert. Das 2000 Quadratmeter große Zelt wurde zerstört. Neuer Termin ist der 27. Oktober 2012
2 von 6
Auch in Marl-Hüls wollte man 2012 wieder ein Oktoberfest feiern - es sollte die 3. Auflage des Volksfestes nach bayerischem Vorbild werden. Doch eine Windhose hat die "NRW-Wiesn" verhindert. Das 2000 Quadratmeter große Zelt wurde zerstört. Neuer Termin ist der 27. Oktober 2012
3 von 6
Auch in Marl-Hüls wollte man 2012 wieder ein Oktoberfest feiern - es sollte die 3. Auflage des Volksfestes nach bayerischem Vorbild werden. Doch eine Windhose hat die "NRW-Wiesn" verhindert. Das 2000 Quadratmeter große Zelt wurde zerstört. Neuer Termin ist der 27. Oktober 2012
4 von 6
Auch in Marl-Hüls wollte man 2012 wieder ein Oktoberfest feiern - es sollte die 3. Auflage des Volksfestes nach bayerischem Vorbild werden. Doch eine Windhose hat die "NRW-Wiesn" verhindert. Das 2000 Quadratmeter große Zelt wurde zerstört. Neuer Termin ist der 27. Oktober 2012
5 von 6
Auch in Marl-Hüls wollte man 2012 wieder ein Oktoberfest feiern - es sollte die 3. Auflage des Volksfestes nach bayerischem Vorbild werden. Doch eine Windhose hat die "NRW-Wiesn" verhindert. Das 2000 Quadratmeter große Zelt wurde zerstört. Neuer Termin ist der 27. Oktober 2012
6 von 6
Auch in Marl-Hüls wollte man 2012 wieder ein Oktoberfest feiern - es sollte die 3. Auflage des Volksfestes nach bayerischem Vorbild werden. Doch eine Windhose hat die "NRW-Wiesn" verhindert. Das 2000 Quadratmeter große Zelt wurde zerstört. Neuer Termin ist der 27. Oktober 2012

Windhose zerstört Oktoberfest-Zelt in NRW

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.