Fracht bei Dortmund unzureichend gesichert

XXL-Einkaufswagen auf Anhänger: Polizei stoppt Autofahrer

+
Der Autofahrer auf der A45 bei Dortmund hatte einen Einkaufswagen im XXL-Format im Gepäck.

Dortmund - Ob der Besitzer dieses überdimensionalen Einkaufswagens wortwörtlich einen Großeinkauf machen wollte? 

Auf der A45, nahe der Anschlussstelle Dortmund-Süd, haben Polizeibeamte am Dienstag, 7. Januar, etwas Außergewöhnliches entdeckt. Ein 39-jähriger Autofahrer transportierte auf seinem Anhänger einen überdimensionalen Einkaufswagen

Da das XXL-Gefährt nur notdürftig auf dem Anhänger gesichert war, stoppten die Beamten das Gespann, wie die Polizei Dortmund am Mittwoch mitteilte. Ein "Alleingang des XXL-Einkaufswagens", der sich möglicherweise während der Fahrt selbstständig macht, hätte schlimme Folgen haben können.

Der Autofahrer auf der A45 hatte einen Einkaufswagen im XXL-Format im Gepäck.

Deswegen untersagten die Polizisten dem Mann aus Gelsenkirchen die Weiterfahrt, bis dieser an der Sicherung nachbesserte. Zudem fertigten sie wegen der mangelnden Ladungssicherung entsprechende Anzeigen gegen den Fahrer sowie den Halter des Gespanns.

Ob der überdimensionierte Einkaufswagen für einen Großeinkauf gedacht war oder eher Deko- und Werbezwecken dienen sollte, ist nicht bekannt. 

jg

Kommentare