Abstiegskandidat hält lange gut gegen Aufstiegskandidat mit

Trotz Führung: VfL Waldkraiburg verpasst die Sensation

Thomas Weichselgartner und der VfL Waldkraiburg verloren zum zweiten Mal in Folge.
+
Thomas Weichselgartner und der VfL Waldkraiburg verloren zum zweiten Mal in Folge.

Waldkraiburg - Bereits 13 Punkte liegt der VfL Waldkraiburg hinter dem Abstiegs-Relegationsplatz. Nur ein Wunder kann den VfL noch vor dem Abstieg in die Kreisliga bewahren, doch die erste Sensation gegen den Aufstiegskandidaten aus Forstinning konnte trotz Führung nicht realisiert werden.

Die Waldkraiburger Fußballer mussten sich am Samstag dem VfB Forstinning mit 1:3 geschlagen geben. Nach der frühen Führung durch Berat Uzun, drehten die Forstinninger das Spiel und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Der VfL erwischte einen Traumstart im dritten Spiel in einer Woche. Nach drei Minuten brachte der aktuelle Dauerbrenner Berat Uzun die Waldkraiburger in Führung.

Waldkraiburg überrascht Forstinning - schon wieder Berat Uzun

Uzun erzielte damit seinen bereits vierten Treffer in drei Spielen. Eine gute halbe Stunde konnten die Waldkraiburger die Führung verwalten und spielten gegen den Aufstiegskandidaten aus Forstinning frischen Fußball. In der 32. Minute war es dann aber Dimitar Kirchev, der den 1:1 Ausgleichstreffer erzielte. Das Tor gab den Gästen sichtlich Aufschwung, was sich auch mit dem erhöhten Druck vor der Halbzeitpause widerspiegelte. In der 41. Minute fiel dann sogar der Führungstreffer für den VfB Forstinning durch Marko Nikolic.

Im zweiten Durchgang sahen die 100 Zuschauer weiterhin eine gute Bezirskligapartie. Die lange Pause nutze der VfL Waldkraiburg gut aus um sich punktuell zu verstärken und an den gewissen Stellschrauben zu drehen. Bis zur 73. Spielminute war das Spiel offen und es gab immer wieder Angriffe beider Mannschaften.

Heimelf hält lange gut mit - Forstinning aber zu abgezockt

Für die Entscheidung der Partie sorgte in der 73. Minute Abdelilah Erraji mit dem 3:1 für den VfB Forstinning. Ein Bezirksligaspiel mit gutem Niveau endete damit mit der zweiten Niederlage in Folge für den VfL Waldkraiburg. Die beiden Gegner waren jedoch zwei Aufstiegsaspiranten, mit welchen es der VfL in dieser Saison nicht aufnehmen kann.

Die Waldkraiburger bewiesen eine Entwicklung zur Hinrunde und spielen deutlich besser als noch im letzten Jahr als die Hinrunde der aktuellen Saison stattfand. Für den Klassenerhalt wird es mit drei Punkten aus den letzten drei Spielen jetzt aber sehr schwer. Bei noch 21 ausstehenden Punkten und 13 Punkten Rückstand aktuell auf den Relegationsplatz liegen die Waldkraiburger weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Das nächste Heimspiel des VfL findet am 17.10 gegen den TSV Buchbach 2 im neuen Ligapokal statt. Anstoß im Jahnstadion ist um 14 Uhr.

Die Spielstatistik

Zuschauer: 100

Aufstellung VfL: Bozjak, Stuiber, Plez, Halozan, Uzun, , Oguti, Weichselgartner, Cuedan, Komes, Tomas, Grahovac

Aufstellung Forstinning: Heidfeld, Becker, Hirt, Kichev, Hollerieth, Füchsl, Weismor, Nikolic, Sillah, Erraji, Bacak

Tore: 1:0 Uzun (3.), 1:1 Kirchev (32.), 1:2 Nikolic (41.), 1:3 Erraji (73.)

_

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg kra

Kommentare