Alkoholrausch: Kaffee macht nicht nüchtern!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Philadelphia - Ein paar Tassen Kaffee nach einer durchzechten Nacht machen nicht schnell wieder nüchtern. Das bestätig eine Studie von Forschern der Temple University in Philadelphia.

Wer denkt, nach einem Rausch mit Kaffee wieder schnell nüchtern zu werden, der irrt. "Alkohol kann die Wirkung von Koffein abschwächen, umgekehrt funktioniert das aber nicht." So fitforfun.de

Diese Erkennis ist das Ergebnis einer Studie von Forschern von „Brain and Cognitive Sciences“ an der Temple University in Philadelphia. Untersucht wurde die Wirkung von Koffein und Alkohol an Mäusen. Drei Gruppen wurde jeweils Alkohol, Koffein oder eine Mischung aus beidem verabreicht und das Verhalten der Mäuse in Labyrinthen beobachtet. Weniger Angst, aber auch weniger Lernfähigkeit waren das Ergebnis der Mäuse unter Alkoholeinfluss. Koffein steigerte die Angst und hemmte die Fortbewegung und Lernfähigkeit der Tiere. Träge aber dafür viel risikobereiter waren die Mäuse, die die Mischung aus beidem verabreicht bekamen.

"Auch wenn es sich in diesem Fall um ein Tierexperiment handelte, gehen die Forscher davon aus, dass Mixgetränke mit Koffein und Alkohol zu einer unbeabsichtigt höheren Risikobereitschaft und einer verfälschten Wahrnehmung des eigenen Urteilsvermögens führen." So fitforfun.de 

Bei Alcopops schwächt das Koffein die sedierenden Eigenschaften des Alkohols zwar ab, eine bessere Hirnleistung ist dagegen kein Effekt dieser Getränke. Die Konsumenten glauben vielmehr, sie sind weniger betrunken als es tatsächlich der Fall ist. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) will die Mixgetränke vielleicht sogar verbieten lassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser