Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lebensmittelwarnung

Alnatura ruft gemahlene Erdmandeln zurück

Erdmandeln von Alnatura
+
Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura ruft seine gemahlenen Erdmandeln zurück. Grund ist eine mögliche Salmonellenbelastung.

Wegen einer möglichen Belastung mit Salmonellen ruft der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura das Produkt „gemahlene Erdmandeln“ zurück. Welche Ware betroffen ist, erkennen Verbraucher am Mindesthaltbarkeitsdatum.

Darmstadt - Die Firma Alnatura hat gemahlene Erdmandeln zurückgerufen. Betroffen seien die Mindesthaltbarkeitsdaten 12.02.22, 15.07.22 und 14.09.22, hieß es in dem auf Lebensmittelwarnung.de veröffentlichten Rückruf.

In einer Probe seien Salmonellen nachgewiesen worden, so das Unternehmen in einer Mitteilung auf der Homepage. Die Ware sei bereits aus dem Verkauf genommen worden.

Salmonellen können Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Kundinnen und Kunden, die Produkte mit den betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten zu Hause haben, sollten diese vorsorglich nicht mehr verzehren, so Alnatura. Die Erdmandeln mit den genannten Daten könnten in die jeweiligen Märkte zurückgebracht werden - dort gebe es Ersatz. dpa

Kommentare