Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bell Deutschland ruft Zimbo-Wurst zurück

Bierwurst und andere Zimbo-Sorten werden vorsichtshalber zurückgerufen. Foto: Bell Deutschland GmbH & Co. KG

Seevetal (dpa) - Verbraucher aufgepasst: Mehrere Sorten Zimbo-Wurst werden zurückgerufen. Eine Warnung geht auch für den «Delikatess Bierschinken» der Marke «Gut Ponholz» heraus.

Das Lebensmittelunternehmen Bell Deutschland hat Zimbo-Wurst zurückgerufen. Betroffen sei ein Sortiment von 200-Gramm-Packungen mit Schinkenwurst, Bierschinken, Jagdwurst, Bierwurst, Paprikalyoner, Rotwurst und Mortadella mit Pistazien mit Mindesthaltbarkeitsdaten vom 13. Januar bis zum 6. Februar, teilte das Unternehmen in Seevetal (Landkreis Harburg) am Montag (12. Januar) mit. Die Produkte würden bei verschiedenen Handelsunternehmen angeboten.

Außerdem werde der «Delikatess Bierschinken» der Marke «Gut Ponholz» mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 13. Januar bis 3. Februar zurückgezogen, der beim Discounter Netto in Teilen von Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen angeboten wurde. Wegen eines Defekts an einer Verpackungsmaschine sei nicht auszuschließen, dass sich in einzelnen Fällen in den betroffenen Verpackungen Aluminiumteile befinden. Insgesamt gehe es um mehrere Tausend Packungen.

Kommentare