Drei Tassen Kaffee sind für Schwangere in Ordnung

+
Drei Tassen Kaffee am Tag schaden dem Kind nicht. Foto: Tobias Hase

Bonn (dpa/tmn) - Wer während der Schwangerschaft nicht auf den Kaffee zum Frühstück verzichten will, kann beruhigt sein: Bis zu drei Tassen am Tag wirken sich nicht negativ auf die Entwicklung des Kindes aus.

Zu Beginn einer Schwangerschaft sind viele Frauen müde und wollen deshalb nicht auf Kaffee zum Frühstück oder am Nachmittag verzichten. Das müssen sie auch nicht. Bis zu drei Tassen Kaffee am Tag gelten als unbedenklich, erläutert das Netzwerk Gesund ins Leben. So zeigten Studienergebnisse bei dieser Menge keine Nachteile für die Dauer der Schwangerschaft und das Geburtsgewicht. Auf besonders hohe Koffeinmengen verzichten Frauen aber besser. Energydrinks sollten deshalb tabu sein.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser