Nach dem putzen

Die Finger dieser Frau werden nach Hausarbeit schwarz - dieser banale Grund steckt dahinter

+
Eine Chinesin erledigte wie gewohnt die Hausarbeit - und landete kurz darauf im Krankenhaus. (Symbolbild)

Nichts für schwache Nerven: Acht Finger einer Frau aus China werden nach der Hausarbeit plötzlich schwarz - aus diesem Grund sterben sie einfach ab.

Putzen, abspülen, saugen: Es gibt wohl niemanden, der so richtig gerne den Haushalt schmeißt. Manche erledigen die Hausarbeit immer samstags, wieder andere schaffen sich jeden Tag ein kleines Zeitfenster für die unliebsamen Aufgaben.

Ganz ungefährlich ist das nicht: Die meisten Unfälle passieren in den eigenen vier Wänden. Auch Schnittwunden und andere kleine Verletzungen passieren - was für eine Frau aus China schlimme Folgen hatte.

Nach Schnittwunde werden Finger schwarz - deshalb kam es zur Verwesung

Die 53-Jährige, nur bekannt als Frau Zhang aus der Provinz Hubei in Zentralchina, kümmerte sich nicht um die kleine Verletzung, die sie sich bei der Hauarbeit zugezogen hatte. Doch kurz darauf wurden acht ihrer Finger immer dunkler, sie juckten, schmerzten und wurden allmählich taub. Panisch ging Zhang zum Arzt.

Der musste schnell handeln: Die Frau litt an einem Gangrän, das zur Folge hat, dass Gewebe verwest und abstirbt. Bei Zhang kam es wohl aufgrund einer Blutunterversorgung in den Fingern dazu - das Gewebe der Finger zerfiel und verdaute sich sozusagen selbst, weshalb die Finger abstarben und schwarz wurden.

Dank der Behandlung im Krankenhaus verbesserten sich die Symptome von Frau Zhang zwar, wie der Daily Mirror berichtete, allerdings ist nicht bekannt, ob sie ihre Finger wieder wie gewohnt einsetzen kann.

Mann leidet an schlimmen Ohrenschmerzen - was Ärzte im Ohr finden, macht Gänsehaut.

Was ist ein Gangrän?

Als Gangrän oder Gangräne bezeichnen Mediziner das Absterben von Gewebe. Zum Zelltod kann es durch Nährstoff- und Sauerstoffmangel, Gifte, Verletzungen, Infektionen oder auch Radioaktivität kommen, die das Gewebe schädigen. Betroffen sind meist die Finger oder Zehen, die sich deshalb schwarz färben, weil auch der Blutfarbstoff Hämoglobin mit dem Abbau von Gewebe verschwindet.

Ein Gangrän kann aber auch im Körper auftreten und dort Organe und Muskeln schädigen.

Mann hat tagelang Nasenbluten - was der Arzt in seiner Nase findet, lässt Alptraum wahr werden.

Lesen Sie auch: Killer-Bakterien: 66-Jähriger geht baden - 48 Stunden später wird ihm das zum Verhängnis.

jg

Die seltensten Krankheiten der Welt

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT