Keine Rötungen mehr

Frau hat ihre Rosazea besiegt - dank dieses Getränks, das Wunder bewirken soll

  • schließen

Kirsten Campbell kämpfte jahrelang verzweifelt gegen die fiesen Rötungen im Gesicht. Nichts schien zu helfen - bis sie über etwas stolperte, das so simpel wie effektiv ist.

Wer allergische oder reizbare Haut besitzt, weiß um ihre Tücken. Schließlich reagiert sie beim geringsten Reiben oder Temperaturwechsel mit Rötungen, Pusteln oder Hitzegefühlen und Juckreiz. So auch bei Kirsten Campbell.

Fünf Jahre lang kämpfte sie mit einer entzündlichen Hautkrankheit, der sogenannten Rosazea, die besonders hellhäutige Menschen betrifft. Oftmals tritt sie bei Frauen ab 30 Jahren im Nasen-und Wangenbereich auf und äußert sich in Form von dauerhaft erweiterten Äderchen (Teleangiektasien).

Junge Mutter hat schlimme Rosazea - bis sie über eine Studie stolpert

Auch die 33-Jährige hatte mit den typischen Symptomen zu kämpfen: "Meine Haut war immer gerötet und glühte. Und ich hatte Knoten im Gesicht", so Campbell gegenüber der britischen Daily Mail. "Meine Nase war auch immer rot und wund und die Pusteln auf meinem Gesicht waren wie große Mitesser, die aber niemals Eiter bildeten und platzten", erinnert sich die Zweifach-Mama.

Schließlich ging Campbell, die von Beruf Finanzbuchhalterin ist, zum Hautarzt. Der verschrieb ihr zwar Cremes, doch die halfen nichts. "Ich merkte, wie die Cremes die natürliche Hautschutzbarriere des Gesichts gegen die Sonneneinstrahlung störten und meine Rosazea sogar noch verschlimmerten."

Auch interessant: Frau heilt ihre jahrelange Schuppenflechte - dank einer simplen Creme.

Stattdessen informierte sie sich in ihrer Verzweiflung selbst und fand dabei interessante Studien, die besagten, dass mineralreiches Quellwasser die Feuchtigkeitsversorgung der Haut um bis zu 23 Prozent mehr als normales Leitungswasser verbessert. Dabei soll es sich um das sogenannte "Deeside Mineral Water" handeln, dass in der Nähe der schottischen Sommerresidenz der Queen, Balmoral Castle, im Cairngorn Nationalpark abgefüllt wird.

Sechs Liter Quellwasser pro Woche und Sonnenschutz sollen die Rosazea geheilt haben

Die 33-Jährige versuchte es - mit riesigem Erfolg. Seit sie fast einen Liter pro Tag davon trinke, seien nicht nur die Rötungen verschwunden, sondern habe sich auch ihre Haut endlich wieder beruhigt, erklärt Campbell. Jede Woche kaufe sie etwa zehn bis zwölf 0,5-Liter-Flaschen des Wassers und fühle sich nun besser denn je. "Ich wusste, ich musste meine Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen. Zudem verzichte ich auf scharfes Essen und setze mich nicht direkt der Sonne aus", berichtet sie weiter.

Erfahren Sie hier: Mann hat hunderte Pickel im Gesicht - weil er das jeden Tag aß.

"Die Ärzte haben mir auch gesagt, dass ich mit dem Sport aufhören solle, weil es die Haut schlimmer machen kann, aber ich gehe etwa fünf Mal die Woche laufen. Daher musste ich eine andere Lösung finden. Nun trage ich jeden Tag Sonnencreme mit LSF 50 und trinke bis zu sechs Liter Deeside Mineralwasser pro Woche. (…) Meine Rosazea ist kaum mehr zu sehen und die Leute wüssten es auch gar nicht, dass ich es habe, wenn ich es ihnen nicht erzählen würde", berichtet die zweifache Mutter abschließend glücklich.

Lesen Sie auch: Hautgrieß? So werden Sie die unschönen Pickel endlich los.

jp

Fünf Gründe, ab sofort nur noch warmes Wasser zu trinken

Rubriklistenbild: © Facebook / Kirsten Campbell

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT