Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hersteller ruft Köttbullar von Lidl zurück

Die vom Rückruf betroffenen Köttbullar haben das Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2015 und kommen aus der Charge 35810267. Foto: Tillman's
+
Die vom Rückruf betroffenen Köttbullar haben das Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2015 und kommen aus der Charge 35810267.

Lidl-Kunden aufgepasst. Ein Teil der beim Discounter verkauften «Gutknecht Köttbullar, tiefgefroren, 1000g» wurde zurückgerufen. Speziell handelt es sich um Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2015.

Weißenfels - Der Hersteller Tillman's ruft einen Teil seiner bei Lidl verkauften tiefgefrorenen Köttbullar zurück. Das Produkt «Gutknecht Köttbullar, tiefgefroren, 1000g» könne Metallfremdkörper enthalten, teilte die Tillman's Convenience GmbH in Weißenfels mit.

Vom Rückruf betroffen seien Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2015 aus der Charge 35810267. Sie seien in Lidl-Filialen in Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein verkauft worden. Der Discounter habe das betroffene Produkt schon aus dem Sortiment genommen. Bereits gekaufte Köttbullar würden zurückgenommen und das Geld erstattet.

Offizieller Rückruf des Herstellers

dpa