Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein kleines Stück genügt

Ingwertee vor dem Essen verhindert Völlegefühl

Ein günstiges Hausmittel aus der Natur: Als Tee zubereitet lindert Ingwer Verdauungsbeschwerden wie etwa Völlegefühl. Foto: Holger Hollemann/dpa
+
Ein günstiges Hausmittel aus der Natur: Als Tee zubereitet lindert Ingwer Verdauungsbeschwerden wie etwa Völlegefühl. Foto: Holger Hollemann/dpa

Gegen Verdauungsstörungen gibt es diverse Medikamente, die Linderung versprechen. Die sind meist nicht billig. Eine kostengünstige Alternative hält die Natur bereit.

Bonn (dpa/tmn) - Menschen mit Verdauungsproblemen können sich mit Ingwertee helfen. Dafür trinken sie den Tee am besten vor dem Essen, rät das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).

Für eine Tasse reicht demnach ein etwa walnussgroßes Stück Ingwer. In kleinen Stücken sollte er etwa zehn Minuten ziehen, für einen besseren Geschmack sorgt eine Zitronenscheibe oder etwas Honig.

Ingwertee regt die Verdauung an und verhindert Völlegefühl. Ältere regen außerdem ihren Appetit an, indem sie vor dem Essen ein paar Stücke kandierten Ingwer lutschen.

Kommentare