„Jeder sollte seine Blutwerte kennen“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berlin - Fast jeder zweite Todesfall in Deutschland geht auf eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems zurück. Die Kontrolle der Blutwerte ist deshalb bei jedem Erwachsenen unbedingt nötig.

„Jeder Erwachsene sollte seine Blutfettwerte kennen“, betont Professor Achim Weizel, Vorsitzender der Lipid-Liga, gegenüber apotheken-umschau.de. „Ein erhöhter LDL-Cholesterinwert gehört neben Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes, bauchbetontem Übergewicht, Alter und familiärer Belastung zu den wichtigsten Risikofaktoren“, sagt Weizel. „Von all diesen Faktoren lässt sich der Cholesterinspiegel noch am besten beeinflussen.“ Der Internist empfiehlt allen Gesunden über 35, einmal im Jahr beim Arzt ihre Cholesterinwerte kontrollieren zu lassen, Menschen mit erhöhten Werten sogar zwei- bis dreimal im Jahr. Ein Schnelltest in der Apotheke kommt mit einem Tropfen Blut aus der Fingerspitze aus und liefert ebenfalls gute Anhaltspunkte. Der Gesamtcholesterinspiegel ist jedoch wenig aussagekräftig: Neben dem gefäßschädigenden LDL-Cholesterin gibt es noch weitere Formen, unter anderem das gefäßschützende HDL-Cholesterin. „Wenn der Gesamtcholesterinwert über 200 mg/dl liegt, sollte der Betreffende unbedingt LDL und HDL bestimmen lassen“, betont Weizel.

dpa

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser