Lebkuchen im Herbst - zu früh?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Es weihnachtet schon seit Wochen – zumindest in den Regalen der Supermärkte und Discounter. Lebkuchen, Zimtsterne und Stollen tummeln sich dort bereits seit September.

Was manche Menschen als willkommene Einstimmung auf die nahende Weihnachtszeit begrüßen, empfinden andere als nervig. NetDoktor.de, Deutschlands führendes Gesundheitsportal, hat seine Nutzer gefragt, ob Lebkuchen & Co. schon in ihrem Einkaufskorb liegen, bevor der erste Schnee gefallen ist.

Das Ergebnis der Online-Umfrage ist eindeutig: Die überwiegende Mehrheit hält nichts von der frühzeitig eingeläuteten Weihnachtszeit durch die verlockenden Süßwaren. So geben 60 Prozent der knapp 1000 Umfrage-Teilnehmer an, dass ihnen Weihnachtsgebäck nur in der Adventszeit schmeckt. 14 Prozent der Befragten greifen dagegen gerne zu, wenn im Spätherbst die ersten Weihnachtsnaschereien in den Regalen auftauchen – haben im Dezember dann allerdings meist schon wieder genug davon. Nur 16 Prozent der Nutzer des Gesundheitsportals stehen dazu, Weihnachtskekse das ganze Jahr über essen zu können – und selbiges auch zu tun.

93 NetDoktor.de-Nutzer (knapp zehn Prozent der Befragten) kann auch das verlockendste Vanillekipferl nicht verführen: Sie essen generell keine Plätzchen.

NetDoktor

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser