Für Hobbyköche

Mit Bergamotten Tee und Pralinen würzen

+
In einigen Tees sind auch Bergamotten enthalten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Sie gelten als Hybrid aus Zitronatzitrone und Bitterorange. Die sogenannten Bergamotten findet man in einigen Teesorten. Hobbyköche können mit ihnen aber auch so manche Süßigkeit würzen.

Hamburg (dpa/tmn) - In der Liste der Zutaten im Tee oder auf mancher Schokoladenverpackung hat man das Wort vielleicht schon mal gelesen: Bergamotte. Aber was ist das eigentlich?

Bergamotten sind Zitronenfrüchte, genauer gesagt: ein Hybrid aus Zitronatzitrone und Bitterorange. Das Fleisch der Frucht gilt als ungenießbar, sie wird aber wegen ihrer aromatischen Schale geschätzt und gibt zum Beispiel Earl-Grey-Tee seine unverkennbare Note, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken" (Ausgabe 9/2018).

Hobbyköche können mit Bergamotte außerdem Pralinen oder Schokolade würzen. Das Öl bekommen sie in der Apotheke, ein bis zwei Tropfen reichen für einen intensiven Geschmack schon aus.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT