Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lebensmittel

Nudeln, Reis und Kaffee oft länger haltbar als angegeben

Kaffeepulver enthält wenig Wasser und kann daher meist länger verwendet werden als auf der Packung steht.
+
Kaffeepulver enthält wenig Wasser und kann daher meist länger verwendet werden als auf der Packung steht.

Bei vielen Lebensmitteln ist angegeben, wie lange sie haltbar sind. Das kann Verbraucher davor schützen, verdorbene Produkte zu essen. Doch bei einigen Esswaren ist eine längere Verwendung eher unbedenklich.

Köln - Wegschmeißen oder noch essen? Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Packung ist für Verbraucher ein wichtiger Richtwert. Bei vielen Lebensmitteln sollte dieser Hinweis beachtet werden. Doch Produkte wie Nudeln oder Kaffee lassen sich hingegen länger aufbewahren.

Besonders bei gekühlten Lebensmitteln wie Wurst und Milchprodukten sollten sie das Datum beachten, empfiehlt der Tüv Rheinland. Beispielsweise Eiscreme werde oft zu lange und zu oft verwendet. Durch kurzes Antauen und wieder Einfrieren bilden sich Bakterien, die Magen-Darm-Infektionen verursachen können.

Die Experten raten daher: Eis kühl transportieren und nach dem Öffnen schnell aufessen. Ganz anders sieht es bei Lebensmitteln wie Nudeln, Reis, Kaffee und Tee aus. Sie enthalten nur sehr wenig Wasser und sind meistens länger genießbar als auf der Packung angegeben.

dpa