Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ende des Kneipen-Qualms naht

Österreich plant Rauchverbot für die Gastronomie

Wien - Österreich will ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie einführen. Bis zum Sommer solle es dazu einen Parlamentsbeschluss geben.

Das teilte die rot-schwarze Regierung am Dienstag in Wien mit. Rauchen in Gaststätten ist in der Alpenrepublik derzeit weitgehend erlaubt - und seit Jahren umstritten. Betreiber können bislang in ihren Lokalen separate Raucherräume einrichten, solange im „Hauptraum“ Rauchverbot gilt. In kleinen Gaststätten ist Rauchen erlaubt. Rauchen ist auch gestattet, wenn brand- oder denkmalschutzrechtliche Vorschriften die Abgrenzung eines Raucherraums verhindern.

Wirte, die ihre Kneipen entsprechend umgebaut haben, sollen nun entschädigt werden, wie es am Dienstag aus dem Kabinett hieß. Österreich gilt als eines der letzten Raucherparadiese in Europa. In Studien der europäischen Krebsliga (ECL) schnitt das Land im internationalen Vergleich sowohl beim Nichtraucherschutz als auch bei Angeboten zur Rauchentwöhnung zuletzt schlecht ab.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare