Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Trend

Bayern: Patienten bleiben kürzer in der Klinik

Charité Campus-Klinik am Standort Mitte
+
Laut Statistik kamen waren Patienten in Bayern  2012 durchschnittlich auf 7,4 Tage. Im Jahr zuvor waren es noch 7,5 Tage.

Niemand geht schon gern ins Krankenhaus. Aber es gibt große Unterschiede. Patienten in Bayern bleiben immer kürzer im Krankenhaus.

Laut Statistik kamen sie 2012 durchschnittlich auf 7,4 Tage. Im Jahr zuvor waren es noch 7,5 Tage. Das teilte das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung am Montag in München mit. Den Trend zu immer kürzeren Aufenthalten gibt es seit mehr als 10 Jahren. Wer 1991 ins Krankenhaus kam, blieb dort im Schnitt noch 12,5 Tage. Ähnlich sieht es bei Einrichtungen der Vorsorge und Rehabilitation aus. 1991 verbrachten Patienten dort durchschnittlich 29,2 Tage, inzwischen sind es nur noch 24,3 Tage.

Gestiegen ist dagegen die Zahl der Patienten, die im Krankenhaus behandelt wurden. Fast 2,86 Millionen Fälle wurden nach Angaben der Statistiker 2012 vollstationär versorgt, gut 44.000 mehr als 2011.

Sie waren in einem der 369 Krankenhäuser im Freistaat, deren knapp 76.000 Betten im Durchschnitt zu 76,4 Prozent ausgelastet waren. 1991 waren es bayernweit noch 424 Kliniken mit fast 88.000 Betten und einer Auslastungsrate von 84,6 Prozent. Die Zahl der Patienten lag damals bei 2,17 Millionen.

Das sind die 20 häufigsten Krankhaus-Diagnosen

Das sind die 20 häufigsten Krankhaus-Diagnosen

dpa

Kommentare