Unbedingt ausprobieren

Mit Powernapping durch den Tag: So funktioniert es

+
Wer den Mittagsschlaf richtig einsetzt, steigert Konzentration und Aufmerksamkeit.
  • schließen

Die wohl anstrengendste Phase des Tages ist nach der Mittagspause - der Magen liegt schwer vom Essen und die Müdigkeit macht sich breit: Geben Sie dem Impuls einfach nach!

Wer würde nach Mittag nicht einfach gerne mal die Füße hochlegen oder den Kopf auf eine Kissen betten? Die Versuchung ist groß - und laut zahlreicher Studien ist es sogar gesund, einfach mal ein Nickerchen einzulegen. Leider macht der Berufsalltag das nicht immer möglich. Warum Sie bei Gelegenheit aber doch einmal ein Schläfchen machen sollten, erfahren Sie hier.

Diese Vorteile bringt das Powernapping mit sich

Dass Sie mittags an einem Tief leiden, hat nicht unbedingt mit einem nächtlichen Schlafmangel zu tun, sondern hängt eher mit dem menschlichen Biorhythmus zusammen. Nicht einmal die Geheimwaffe Kaffee kann dem etwas anhaben - die einzige Rettung: ein Nickerchen.

Eine Studie der Luft- und Raumfahrtbehörde NASA und eine der Harvard School of Public Health legen anschaulich dar, warum das sogenannte Powernapping für Sie unverzichtbar werden sollte. Hier sind die Pluspunkte:

  • Das Kurzzeitgedächtnis wird verbessert.
  • Aufmerksamkeitsausfälle werden um 34 Prozent gesenkt.
  • Powernapping steigert die Leistungsfähigkeit: Die Forscher stellten fest, dass Mittagsschläfer ihre Aufmerksamkeit um 100 Prozent und ihre Reaktionsschnelligkeit um 16 Prozent steigern konnten.
  • Wer dreimal wöchentlich mittags eine halbe Stunde schläft, reduziert sein Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 37 Prozent.
  • Außerdem bekommen Sie vom Schläfchen zwischendurch gute Laune: Schließlich steigert es die Konzentration des Glückshormons Serotonin im Blut.

Doch damit das Powernapping nicht nach hinten losgeht, sollten Sie einige Regeln beachten.

Video: Schlafkapseln für einen Power-Nap?

So retten Sie sich mit Powernapping über den Tag

Suchen Sie sich für das Mittagsschläfchen einen ruhigen, ungestörten Platz. Es muss nicht einmal das eigene Bett sein, denn hier laufen Sie Gefahr, vor lauter Bequemlichkeit gar nicht mehr aufstehen zu wollen. Auch ein Nickerchen auf verschränkten Armen am Schreibtisch oder mit hochgelegten Füßen kann gut tun.

Die perfekte Länge des Powernaps beträgt zwischen 20 und 30 Minuten, sollte aber definitiv nicht länger als eine Stunde gehen. Ansonsten gleiten Sie noch in die Tiefschlafphase und wachen desorientiert und gereizt auf. Außerdem ist die beste Zeit für einen Mittagsschlaf zwischen 13 und 14 Uhr.

Um den perfekten Powernap hinzulegen, kann Ihnen ein kleiner Tipp helfen: Trinken Sie davor einfach einen Kaffee - die belebende Wirkung des Getränks setzt erst nach 20 oder 30 Minuten ein. Genau die richtige Zeitspanne, um eine Nickerchen zu halten und anschließend erfrischt aufzuwachen. Probieren Sie es aus!

Lesen Sie hier: Nie wieder Schlafprobleme - mit diesen genialen Tipps.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT