Vitalität durch die "Fünf Tibeter"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Yoga stärkt Körper und Geist, hält jung und hilft bei Stress. Wir haben mit einer Yogalehrerin bei Quest, über die Übungsfolge "Fünf Tibeter" gesprochen:

Jasna Okanovic ist Yogalehrerin im Quest-Club Rosenheim. Die 38-Jährige macht seit 1998 Yoga und gibt seit 2009 eigene Kurse. Ihre Schwerpunkte sind Yoga und Achtsamkeitstraining, Regernationstraining und Burnoutprävention. 

Wir haben mit der Yogalehrerin über die Yogaübungen "Fünf Tibeter" gesprochen. Diese Übungen bietet sie als Workshop im Quest-Club Rosenheim an.

Was ist das Besondere an "Fünf Tibeter"?

Die Gewinner vom "Yoga Nuad"-Workshop

Die "Fünf Tibeter" sind fünf aufeinanderfolgende Übungen. Sie sollen reinigend und energetisierend wirken. Außerdem sollen sie den Körper und Geist gesund halten. Die tibetanischen Mönche haben diese Übungen ursprünglich als Morgenritual täglich durchgeführt. Der Körper sollte in Bewegung sein, der Geist aber in Ruhe.

Was sollen die Übungen bewirken?

Durch die Übungen sollen die Energiekanäle zu den sieben Chakren (Energiezentren) unter anderem durch spezielle Atemtechniken freigelegt werden. Neben den Atemtechniken ist natürlich auch die körperliche Übung sehr wichtig. Dadurch, dass zum Beispiel die Wirbelsäule gedehnt wird, wird die Durchblutung gefördert, das Blut mobilisiert. So kann man ganz gezielt Rückenschmerzen entgegenwirken.

Jede einzelne Übung führe ich in meinem Workshop 21 mal durch. Dieser dauert knapp zweieinhalb Stunden. Das Gute an den "Fünf Tibetern" ist, dass man sie natürlich in seinen Alltag einbauen kann. Auch Zuhause kann man einzelne Übungen selbst nachmachen und so neue Kraft schöpfen - Das kann auch nur 15 Minuten dauern.

Für wen sind die Übungen geeignet?

Es gibt keine Altersgrenze. Jeder kann mitmachen! Bei Stress und stressbedingten Krankheiten können die Übungen eine gute Entspannung sein. Auch bei Rückenschmerzen können sie helfen. Jeder kann individuell bestimmen wie intensiv die einzelnen Übungen durchgeführt werden.  

Braucht man für ihren Workshop Vorkenntnisse?

Nein, für diese Übungen sind keine Vorkenntnisse nötig, ich kann als Kursleiterin individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer eingehen.

Was soll mit den "Fünf Tibetern" erzielt werden?

Die Wirbelsäule soll gestreckt werden, es soll Klarheit, ein Gefühl für sich selbst und Vitalität geschaffen werden. Die Vitalität wird dadurch natürlich nicht nur geschaffen, sondern bleibt auch erhalten. Das ist besonders interessant für die älteren Teilnehmer. Ein echter Jungbrunnen also..! Natürlich versprechen die Übungen Ruhe und Konzentration. Symptome wie Stress, Unruhe, Trägheit und sonstige Blockaden werden sukzessive und auf natürliche Weise gemindert.  

Die Yogalehrer des Quest Club Kolbermoor

nh

Gewinnspiel:

Der Quest Club Kolbermoor und rosenheim24.de haben am 14. Mai 5x2 Teilnahmen zum Workshop "Fünf Tibeter" mit Jasna Okanovic sowie je eine Mitgliedschaft im Quest Club für einen Monat verlost. Der Kurs beginnt am 3. August. Die Gewinner:

  • Maria Jennes aus Riedering
  • Anna Thunig aus Kolbermoor
  • Melanie Vodermayer aus Kolbermoor
  • Claudia Haussmann aus Rosenheim
  • Niklas Werner aus Neubeuern

Die Gewinner und Ihre Begleitpersonen erhalten Ihre Kurs-Gutscheine direkt im Quest Club.

Herzlichen Glückwunsch!

Zurück zur Übersicht: Quest Club

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die beteiligten Unternehmen.

Hier finden Sie den Quest Club: