Kälte: So schützen Sie Ihre Haut!

+

Rosenheim - Von der Kälte ins warme Büro, mit dem Rad durch den Frost und dann ab in die heiße Wanne: So ein Wintertag strapaziert unsere Haut! Wir haben die besten Pflegetipps.

  • Die Haut regelmäßig eincremen. Je fettreicher, desto besser. Enthält die Salbe (noch besser als Creme) Glyzerine und Harnstoff, wirkt sie bei Kälte noch besser. Vaseline ist das günstigste Produkt und schützt auch die Lippen! Besonders pflegend wirken Nuss- und Fruchtöle oder Jojoba. Reizende Inhaltsstoffe wie Menthol oder Alkohol vermeiden.
  • Bei Outdoor-Aktivitäten an extrem kalten Tagen, kann man auf eine spezielle Kälteschutzsalbe zurückgreifen. Sie enthält kein Wasser. Denn Feuchtigkeitslotionen mit einem hohem Wasseranteil können auf der Haut frieren und sie schädigen. Geht man in die gute Stube, um sich aufzuwärmen, muss sie entfernt werden.
  • Auch an UV-Schutz muss im Winter unbedingt gedacht werden, denn die sonnenentwöhnte Haut reagiert auf die UV-Strahlen extrem empfindlich.
  • Nicht zu heiß duschen oder baden, das trocknet die Haut zusätzlich aus. Die Wassertemperatur sollte 32 bis 35 Grad Celsius betragen. Und auch nicht zu lange im Wasser belieben: 15 Minuten sind genug. Am besten pflegende und rückfettende Substanzen als Badezusatz verwenden. Und natürlich hinterher das Eincremen nicht vergessen!

Fotos: Vergesst den Frost: Sexy Bar Refaeli heizt ein

Vergesst den Frost: Sexy Bar Refaeli heizt ein

  • Auch wichtig, damit die Haut nicht austrocknet: Zuhause und auch im Büro können Zimmerpflanzen oder Befeuchter für ausreichende Luftfeuchtigkeit sorgen. Aber auch ein nasses Handtuch oder Schale mit Wasser auf der Heizung bringen schon etwas.
  • Gut durchblutete Haut kann den täglichen Temperaturschwankungen besser trotzen. Mit Wechselduschen oder Wassertreten lassen sich die Blutgefäße trainieren. Das verleiht ein frisches Aussehen und hält den ganzen Körper fit.
  • Wer viel trinkt, versorgt seine Hautzellen von innen mit Flüssigkeit. Experten empfehlen mindestens zwei Liter Wasser, Kräuter- oder Früchtetee am Tag.
  • An der frischen Luft ist die richtige Kleidung gefragt. Das Zwiebelprinzip leistet gute Dienste. Mehrere Kleidungsstücke übereinander können nach Bedarf leicht an- und wieder ausgezogen werden.

Wetterberichte:

Rosenheim

Mühldorf

Traunstein

Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser