Müde? Vielleicht ist Ihr Körper sauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Sind Sie jetzt ständig müde? Mehr als mit der berühmten Frühjahrsmüdigkeit zu erklären ist? Dann hat Ihr Körper vielleicht ein Säure-Problem. FINDEN SIE ES PER TEST RAUS.

Was kaum jemand weiß: Essen kann auch chronisch müde machen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn wir zu viel Fleisch, Fisch, Getreideprodukte und zu wenig Obst, Gemüse und Salat essen. „Das führt dazu, dass der Körper übersäuert“, sagt der Münchner Ernährungswissenschaftler und Biochemiker Prof. Jürgen Vormann (56) vom Institut für Prävention und Ernährung in Ismaning auf tz-online.

Im tz-Interview nimmt der Wissenschaftler Stellung zum Säure-Basen-Haushalt und dessen Auswirkungen auf das körperliche Wohlbefinden. Dort erfahren Sie auch, was Sie essen sollten und was nicht.

Test: Wie sauer ist Ihr Körper?

Mit den folgenden Fragen können Sie selbst prüfen, ob Sie durch Ihre Ernährung und Lebensweise einer höheren Säurebelastung ausgesetzt sind.

1. Essen Sie bei Ihren Mahlzeiten häufig Brot, Nudeln, Reis, Käse, Joghurt, Fisch Quark, Wurst, Schinken, Fleisch?

2. Essen Sie am Tag wenig Obst, Gemüse Salat?

3. Trinken Sie Limonaden, Cola, Alkohol?

4. Machen Sie öfter Diäten zum Abnehmen?

5. Fühlen Sie sich oft gestresst?

6. Sind Sie häufig müde und ohne Energie?

7. Sind Sie oft nervös?

8. Können Sie sich schlecht konzentrieren?

9. Haben Sie Muskelschmerzen?

10. Tun Ihnen die Gelenke weh?

Auswertung: Wenn Sie vier oder mehr Fragen mit Ja beantwortet haben, kann dies ein Hinweis auf eine chronische Übersäuerung sein. Je öfter Sie mit Ja antworten, desto stärker ist Ihr Körper mit Säuren belastet.

Was Übersäuerung des Körpers im Einzelnen für Sie bedeutet und ob das gefährlich ist, erfahren Sie bei tz-online.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser