Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Getränketrends

Tea Time? Welche Drinks 2018 angesagt sein könnten

Tee-Cocktails sind im Kommen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
+
Tee-Cocktails sind im Kommen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Gin und Craft Beer sind nach Meinung von Experten auch 2018 noch angesagt. Schwer im Kommen sollen aber verschiedenste Tee-Variationen sein.

Berlin (dpa) - Gibt es dieses Jahr ein neues Trendgetränk? Der Gin-Hype in Deutschland dauert auch 2018 an, glaubt Guido Fanslau von der Deutschen Barkeeper-Union (DBU).

Je mehr der Gin nach Wacholder schmecke und je fruchtiger er sei, desto mehr liege er im allgemeinen Trend zum Blumigen, sagt Fanslau. Gin werde mit allem Möglichen gemixt.

Tee-Cocktails seien zudem im Kommen, und der Trend zum Craft Beer laufe parallel weiter. Ob wir allerdings im Sommer alle Drinks wie Earl Grey Martini zu uns nehmen, bleibt noch offen.

Apropos Teegetränke: Die Vereins-Barkeeper mixen zurzeit auch «Jägermeister Tea», der aus dem Kräuterlikör-Klassiker, Limettensaft, Ahornsirup und einer Teemischung besteht. Mit Hilfe des sogenannten DBU-Charity-Drinks und einem Unterstützungsfonds wollen die Barleute in Not geratene Kollegen unterstützen - etwa wenn sie einen Wasser- oder Brandschaden in der Bar erlitten haben.

Kommentare