Tirols Aussichtsberg Nr. 1 - Die Hohe Salve Hopfgarten Söll

+

Hoch hinauf können Bergfreunde auf der Hohen Salve. Auf Tirols Aussichtsberg Nr. 1 wartet ein Rundblick, der ehrfürchtig werden  lässt. Das Beste: Er ist dank Bahn leicht zugänglich.

Kontakt & Infos:

Bergbahn Hohe Salve, Meierhofgasse 29, AT-6361 Hopfgarten

Telefon +43 (0)5335 2238

Fax: +43 (0)5335 3085

E-Mail: bergbahnen.hopfgarten@skiwelt.at

www.skiwelt.at/hohesalve

Der 360° Blick auf über 70 Dreitausender von der drehbaren Panoramaplattform am Gipfelrestaurant Hohe Salve ist auch ohne große Anstrengung möglich, denn mit den Bergbahnen Hopfgarten und Söll wird der Gipfelsieg mit zwei hochmodernen Gondelbahnen leicht und bequem! Den Besuch des höchst gelegenen Gotteshauses Österreichs, der Wallfahrtskirche zu Johannes dem Täufer, kann man wunderbar mit schönen Wanderungen verbinden. Außerdem wird jeden Mittwoch, von 06. Juli bis 14. September 2011, um 11.00 Uhr in der Salvenkirche eine Andacht gelesen.

Eine für jedermann mögliche Wanderung führt um die Gipfelkuppe der Hohen Salve: Ein leichter und ohne nennenswerte Steigungen angelegter Panoramaweg gibt wunderbare Ausblicke auf alle umliegenden Berge frei.

Jeden Mittwoch und Donnerstag zur Mittagszeit kann man im Panoramarestaurant auf der Hohen Salve miterleben, wie die Wirtin fachgerecht Tiroler Kirchtags-Kiachl "ziacht und aussabacht".

NEU im Sommer 2011: Am 28.05. 2011 eröffnet Tirols erster Bikepark in Hopfgarten mit einer 3 km langen Downhillstrecke!

Veranstaltungs- Highlights im Sommer 2011:

18. Juni – Sonnwendfeuer auf den Bergen mit Abendbetrieb der Bergbahn Hopfgarten und Söll

31. Juli – Annatag auf der Hohen Salve – Gipfelmesse mit anschließendem Frühshoppen

31. Juli – „Salvenbergroas“ – gemütliche Wanderung von Hof zu Hof mit musikalischen Einlagen, traditionellem Handwerk, tollen Spielen für die Kinder und Tiroler Schmankerln wie „Brodakrapfen“ und „Strauben“

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser