„Abseits vom Chiemsee“ in Städtischer Galerie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Herrmann Euler: Blühende Obstbäume, um 1960. Öl auf Leinwand, 66x100 cm

Rosenheim - „Abseits vom Chiemsee“ heißt eine Ausstellung mit Werken des Künstlerehepaars Hermann Euler und Daisy Campi, die am Donnerstag um 18.30 Uhr in der Städtischen Galerie Rosenheim eröffnet wird.

Bei der Eröffnung wird eine umfassende Monographie gleichen Titels mit vielen Abbildungen vorgestellt. Der Bad Aiblinger Maler Andreas Legath und seine Frau Brigitte Mitterer haben das Buch konzipiert und herausgegeben. Legath und die Kunsthistorikerin Dr. Birgit Löffler haben die Ausstellung zusammengestellt und die fundierten Texte zum Buch verfasst. Buch und Ausstellung sollen nach Wunsch des Ausstellungskurators und Buchherausgebers Andreas Legath dem „großen Publikum einen Blick auf ein Stück Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts im Chiemgau ermöglichen und das Künstlerpaar vor dem Vergessen bewahren“.

Lange Jahre ab 1934 wohnte das Paar in Eichbichl am Rinsersee, Gemeinde Vogtareuth. Zur Eröffnung am Donnerstag, 17. September, um 18.30 Uhr, sprechen Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und der Kurator Andreas Legath - umrahmt vom Ventus-Bläserquartett aus Salzburg.

Öffnungszeiten sind dienstag bis sonntags von 10 bis 17 Uhr, Samstag, 3. Oktober, 13 bis 17 Uhr. Führungen en mit Kurator Andreas Legath sind am Sonntag, 27. September, um 14 Uhr sowie am Sonntag, 25. Oktober, um 14 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser