„Bilder als Energieträger“

+
Das unbewachte Alelier, Stillshot

Rosenheim - Vom 18. März bis 1. Mai 2011 widmet die Städtische Galerie Rosenheim dem renommierten deutschen Maler Peter Tomschiczek eine große Werkschau.

Der 1940 geborene Peter Tomschiczek gehört zu den bedeutenden zeitgenössischen Künstlern Bayerns. Zuletzt wurde er, nach zahlreichen Ehrungen, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Der Maler lebt und arbeitet in Ellmosen bei Bad Aibling und auf der kroatischen Insel Losinj.

Die Impulse der abstrakt-expressionistischen Arbeiten von Peter Tomschiczek haben ihren Ursprung in der Klassischen Moderne. Archaische Naturwahrnehmungen sind die Quelle seines Schaffens. Kroatische Karstlandschaften und die Wildnis Afrikas sind dabei Orte seiner steten Inspiration. Peter Tomschiczek sammelt Eindrücke und Naturerlebnisse, die in Bildern bewältigt werden. Das Spannungsverhältnis von Form, Farbe und der Oberfläche sind dabei Voraussetzung seiner Malerei. Die großflächigen kraftvollen Bilder sind eine Sichtbarmachung seiner Natur- und Lebenserfahrung.

"... Ich empfinde (Peter Tomschiczeks) Bilder als Energieträger von ungewöhnlicher Strahlungsintensität. Es scheint, als sei die Körperdynamik des Künstlers, der beim Malen ständig in Bewegung ist, ganz in sie eingegangen. Diese Eigentümlichkeit erfährt man vor allem, wenn man mit den Bildern lebt. Sie geben Kraft ab ohne dass ihre Aufladung mit Energie sich verringert. Erklären lässt sich das nicht. Aber gerade dies, die Wahrnehmung des Geheimnisses, das in einem Bild steckt, heißt vielleicht, es verstehen." (Rainer Malkowski in "Dank an einen Maler")

Im Rahmen der in Rosenheim gezeigten Ausstellung wird auch der Dokumentarfilm „Das unbewachte Atelier – Der Maler Peter Tomschiczek“ von Boris Tomschiczek präsentiert. Der Film ist ein Diskurs zwischen Vater und Sohn über Kunst, Kreativität und über den Prozess des Schaffens in einem Leben. Am 20. März um 11 Uhr wird der Film zusätzlich in einer Matinee im Lindenkino in Bad Aibling auf der Kinoleinwand gezeigt. Für eine eventuelle Berichterstattung dürfen Ausschnitte aus dem Film nach Rücksprache insertiert werden.

„Ein wirklich gutes Bild strahlt Energie aus und zwar ununterbrochen. Die Energie ist nicht zu bremsen – sie ist da. Das ist mir auch ein Rätsel. Ich meine, dass es vielleicht das ist, was man als Kunst bezeichnet.“ (Peter Tomschiczek in „Das unbewachte Atelier – Der Maler Peter Tomschiczek“)

Pressemitteilung Städtische Galerie Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser