Koreck und Madison Violet live erleben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Claudia Koreck mit ihrem Programm "Menschsein" im Ballhaus Rosenheim

Rosenheim - Mit ihrem neuen Programm "menschsein" meldet sich Claudia Koreck im Oktober auf der Bühne zurück. Was Sie im Oktober alles erwartet:

Claudia Koreck - „menschsein“

Termin:

Freitag, 28. Oktober 2011
20 Uhr
Ballhaus Rosenheim

Manchmal muss man ausbrechen („Fliang“), fremde Leute und Länder kennen lernen („Barfuaß um die Welt“) und den Blues nach dem Höhenflug spüren, bevor man weiß, was das wirklich bedeutet: menschsein. Leben heißt Erfahrungen sammeln, gute wie schlechte, und die packt Claudia in ihre Lieder. Claudia Koreck ist eine offene, emotionale Frau, und ihre Lieder sind vertonte Gefühle.

Bei ihrem „Fliang“ war der Drang hinaus in die Fremde zu spüren, beim Nachfolger „Barfuaß um die Welt“ gab es mitunter melancholische und rohe Töne, jetzt meldet sie sich reifer und „mit einer anderen Sicht auf das Leben“ zurück.

Lesen Sie auch:

Claudia Koreck mit neuem Album

Sängerin Claudia Koreck bekommt erstes Kind

Das neue Programm und das dritte Album, die das Tunwort „menschsein“ als Titel tragen, sind in einem Jahr voller intensiver Erlebnisse entstanden: große Liebe und Mutterwerden, aber auch Verlust geliebter Menschen und Neuanfänge. Sie hat sich Zeit genommen für die neuen Songs – ein Luxus heutzutage. „Ich wollte eine neue Perspektive. Lieder, hinter denen ich stehe.“

Die Musik der neuen Lieder ist experimentierfreudig: „menschsein“, eine treibende Disco-Beat-Nummer, „Hunger“, ein Blues-Walzer, „Autofahren“, ein filigran wehendes Freiheitslied, „Beautiful“, eine sonnige Wohlfühlnummer. Dazu gibt es Lieder voller Liebe („Wenn i di net hätt“, „So nah“), Tracks voller Trauer („Abschied“, „Oma“) und eine Hymne an Timmi ist auch dabei („Erster Augenblick“). „Allerdings“, stellt die Songwriterin klar, „ging es mir nicht darum, mein persönliches Glück herauszuposaunen.“

Im Sommer stellte die rundherum glückliche Claudia Koreck die neuen Songs auf ausgewählten Festivals vor, bevor es nun im Herbst auf große Tour geht. Mit neuem Elan, neuen Erfahrungen und einer neuen Band. „Ich brauche frischen Wind“, sagt die Traunsteinerin. Manchmal muss man eben neu anfangen, bevor man weiß, was das wirklich bedeutet: menschsein.

Madison Violet bei „Live im Kesselhaus“

Madison Violet, am 24. Oktober im Kesselhaus Kolbermoor

Nach dem großen Erfolg im Oktober 2010 gastieren Brenley McEachern und Lisa McIsaac alias Madison Violet am 24. Oktober erneut im Kesselhaus Kolbermoor. Die kanadischen Grammy-Gewinner und Gewinner des John Lennon Songwriting-Contest 2010 haben seit ihrem Auftritt im Herbst in Kolbermoor mehr als 300 Konzerte auf der ganzen Welt gespielt und das neue Material vor unterschiedlichstem Publikum in aller Herren Länder gespielt. Der lang erwartete Nachfolger des Erfolgsalbums "No Fool For Trying" erscheint rechtzeitig zu den Auftritten in Deutschland im September.

Für Schüler, Studenten und Rentner gibt es ermäßigte Karten.

Termin: Montag, 24. Oktober 2011 ab 20 Uhr im Kesselhaus Kolbermoor

Kartenvorverkauf bei allen Ticket Online & München Ticket Vorberkaufsstellen in der Region. Tel. Kartenservice: 08061 / 7356 Internet: www.exorbitan.de

Pressemitteiilung exorbitan gmbh

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser