Drei-Akte über Viersterne-Hotel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von den ersten Aufführungen des Grainbacher Bauerntheaters mit dem Stück „Der Aufschwung“.

Samerberg -  Uraufführung des Theaterstücks "Der Aufschwung" des Grainbacher Bauerntheaters: Wird mit Scheich-Geldern ein Luxus-Hotel am Samerberg gebaut?  

Der Samerberg mit seinen zahlreichen landschaftlichen Reizen braucht eigentlich nur noch ein Viersterne-Hotel! Was aus diesen Grainbacher Theaterplanungen letztendlich aber wird, dass zeigt der heurige Dreiakter „Der Aufschwung“ von Peter Wiesholzer.

Der Theaterleiter vom Trachtenverein Hochries-Samerberg und Wirt von der Käseralm, hat in dieses Stück nicht nur seine vielfältigen Erfahrungen und Ortskenntnisse eingebracht, sondern auch ganz aktuell ein Stück geschrieben, das ein überaus großer Lacherfolg geworden ist.

Grainbacher Bauerntheater zeigt: „Der Aufschwung“

Eigentlich braucht die Gemeinde Samerberg keinen Hotel-Magneten. Verkehr und Tourismus sind schon genug vorhanden. Aber für den einen oder anderen bieten sich doch Vorteile an. So findet sich im Gemeinderat eine große Mehrheit für die Suche nach einem Hotel-Investoren. Man erinnert sich: In der Gemeinde Aschau ist erst jüngst eine Hotelansiedlung durch Gemeinderatsbeschluss verhindert worden und weil es im nahen Vogtareuth starke Kontakte zu öl- und geldreichen Scheichs gibt, wird rasch zu einem saudi-arabischen Abend in Samerberg eingeladen. Ob es tatsächlich zu einer Hotelrealisierung kommt, bleibt nach den ersten Szenen noch offen. 

Bis zum Schluss verstehen es die Hauptakteure Peter Wiesholzer, als Bürgermeister, und sein gleichnamiger Sohn als Gemeindesekretär Nullinger, sowie die Mitglieder der Wirtsfamilie und des gesamten Gemeinderates, das (fast) reale Ortsleben vom Samerberg auf die Grainbacher Theaterbühne zu übertragen.

Für die musikalische Umrahmung der kurzweiligen Theateraufführung sorgten Mitglieder der Samerberger Musikkapelle.

Weitere Aufführungen sind am Donnerstag, 29. Dezember, am Montag, 2. Dezember, am Dienstag, 3, Januar sowie zusätzlich am Samstag, 7. Januar jeweils ab 20 Uhr im Saal des Gasthauses Maurer in Grainbach geplant.

Karten sind an den Veranstaltungstagen ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser