Keller Steff im Alten Kino

+
Keller Steff mit seiner Band

Ebersberg - Das Chiemgauer Unikum Keller Steff kommt mit seiner Band ins alte Kino nach Ebersberg und präsentiert dort sein Programm "Narrisch".

„Bist narrisch?“, fragte sein Vater, als sich der Keller Steff gegen Haus und Hackschnitzelheizung und für die Musik entschied. Seither sorgt der Jack Johnson unter den bayerischen Bob Dylans mit seinen poetischen Songs im Zweitakt-Rhythmus einer frisierten Zündapp dafür, dass die Kolben in Kopf und Seele der Zuhörer frei knattern können. Alltägliches, Ärgerliches, Erfreuliches – der Keller Steff singt optimistisch, unfrisiert, g’radraus und schaut dabei unter die Oberfläche. So auch im alten kino, wo der Keller Steff am Samstag, 4. Mai, mit seiner Band zu Gast ist. Nach Ebersberg begleiten ihn der Schlagzeuger Chris Stöger, Franz Gries an der Gitarre und Gerhard Zimmermann am Kontrabass.

Ins Rampenlicht trat der Keller Steff erstmals während der Fußball-Europameisterschaft 2008, als sich die Band LaBrassBanda mit einem Bulldog auf eine musikalische Reise vom Chiemsee nach Wien aufmachte. Den Bulldog steuerte natürlich der Keller Steff. Seine erste, 2009 veröffentlichte CD trug demnach auch den passenden Titel „Bulldogfahrer“ – und wurde ein echter Überraschungserfolg. Seit dem Jahr 2011 sind der Keller Steff und seine Band mit ihrem Programm „Narrisch“ auf Tour. Im Gepäck haben die vier Musiker brandneue Songs und alte Hits wie besagten „Bulldogfahrer“, den „Königswobbler“ oder „Kaibeziang“. Der Musikstil? Blues, Rock’n’Roll, Folk, Country, Mundart-Pop oder wie der Keller Steff selbst sagen würde: „Suacht’s es eich selber aus!“

Eintrittskarten können telefonisch unter 08092 / 20255 oder im Internet unter www.alteskino.de bestellt werden. Haus und Gastronomie öffnen um 19.30 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr.

Pressemeldung altes-kino Kleinkunst in Ebersberg

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser