Erfolgreiche Festivalsaison

+
Szene aus „Macbeth“.

Gut Immling - Mit dem „Finale Grande“ mit den Münchner Symphonikern unter Cornelia von Kerssenbrock und allen Sänger-Solisten ging das „13. Opernfestival GUT IMMLING. Chiemgau“ zu Ende.

Über 15.000 Zuschauer haben dieses Jahr einen trotz Regen künstlerisch hochkarätigen „Sommernachtstraum“, so das Festival-Motto, mit insgesamt 28 Vorstellungen erlebt. Alle zehn Vorstellungen von Puccinis Liebesoper „La Bohème“ waren hervorragend besucht. Die zweite Opernproduktion mit den Münchner Symphonikern, Verdis „Macbeth“, tat sich wegen des düsteren Stoffs etwas schwerer, wurde aber vom Publikum wie von der Kritik in den höchsten Tönen gelobt.

Zur Homepage

Lesen Sie auch:

Vorläufige Pläne für 2010

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser