Erster Poetry Slam in Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - am Freitag werden Dichter um die Gunst des literarisch interessierten Publikums buhlen.

Was ist Poetry Slam?

Ein Poetry Slam (sinngemäß: Dichterwettstreit oder Dichterschlacht) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Diese Art des Dichterwettstreits wurde um 1980 in Amerika erfunden und ist bis heute sehr beliebt.

Die Slammer, in diesem Fall Schüler und Jugendliche aus Wasserburg und Umgebung, wollen zeigen, dass Literatur nicht nur für betagte Leute ist und nicht nur aus Klassikern besteht. Sie werden ihren selbstverfassten, noch nicht veröffentlichten Vortrag frei präsentieren. Die Themen können sehr vielfältig sein: Liebe, Angst, Hass oder Tod. Das Ziel: Jeder will der Publikumsliebling werden. 

Der Poetry-Slam ist ein Projekt der PrafKu des Belacqua.: die Praktische Freiwillig Kulturinteressierte Lena Häberlein-Hugues, die zugleich der Slammmaster des Abends sein wird.

Der Poetry Slam ist nicht nur etwas für Literaturbegeisterte, sondern für alle, die sich für alles, das Wörter hat, interessieren.

Der erste Poetry Slam im BELACQUA Theater Wasserburg findet diesen Freitag um 20 Uhr statt. 

Karten gibt es für 10 Euro und 8 Euro (ermäßigt) unter 08071 / 103261 oder www.belacqua.de.

Vorverkauf ist bei allen Filialen der Sparkasse Wasserburg, in der Buchhandlung Fabula in Wasserburg, bei Kroiss Ticketcenter in Rosenheim, dem Traunreuter Anzeiger, bei Haas Lotterie & Mehr in Isen, in der Buchhandlung Cortolezis in Bad Aibling sowie TUI Travelstar RT-Reisen in Ebersberg.

Pressemitteilung Theater Belacqua Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser