Nussknacker und Mausekönig mal anders

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Halfing - Tanzen, Singen, Schauspielern: 67 Mädchen und Jungen zeigten zum Abschluss der Kinder-Kultur-Woche auf Gut Immling ihr erlerntes Können auf der großen Bühne.

Tanzende Marzipan-Püppchen, ein fieser Mausekönig oder ein verzauberter Nussknacker – all diese fantastischen Wesen waren Teil der fröhlichen, farbenfrohen Abschlussaufführung der 10. Kinder-Kultur-Woche des Opernfestivals Gut Immling.

„Nussknacker und Mausekönig“ heißt das Stück frei nach E.T.A. Hoffmann, das sich die 67 Mädchen und Buben zwischen fünf und 13 Jahren in nur fünf Tagen erarbeitet haben. Auf der Bühne zu stehen, zu singen, zu tanzen und Theater zu spielen ist ein Traum von vielen Kindern und Jugendlichen. Die, die an der Immlinger Kinder-Kultur-Woche teilnehmen, lernen aber schnell, dass hinter dem Glanz des Künstlerlebens viel harte Arbeit steckt. Denn sie stellen ihr Bühnenbild, die Bühnenelemente und ihre Kostüme selbst her. Dazu kommt tägliche Übung im Musizieren, Tanzen, beim Schauspiel und der Akrobatik.

Kinder-Kultur-Woche auf Gut Immling

Doch der Einsatz lohnt sich: Nach fünf intensiven Tagen war die Aufregung vor der öffentlichen Abschlussaufführung zwar groß, doch die Nachwuchskünstlerinnen und -künstler haben ihr Bestes gegeben. Und die vielen Besucher zeigten sich begeistert von der Vorstellung. „So fantasievoll, so bunt, so fröhlich – das macht nicht nur den Kindern Spaß!“

Im Anschluss an die Abschlussaufführung fand das jährliche Sommerfest zu Gunsten des Tierschutzhofs Gut Immling statt. Für Groß und Klein war bei herrlichem Wetter allerhand geboten: Bulldogfahren, Ponyreiten, Streichelzoo, dazu ein Showprogramm mit Vorstellung einiger Tiere des Tierschutzhofs oder einer HorsemanshipPräsentation. Der Tierschutzhof in Immling beherbergt mittlerweile rund 150 Alpakas, Hängebauchschweine, Vögel, Katzen, Auerochsen, Hunde, Pferde, Ponys oder Lamas.

Pressemitteilung Unsere Oper e.V.

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser