Mozart zum Muttertag

+
Volles Haus und himmlische Klänge in der Kirche.

Hemhof - Die Chiemseer Musikanten laden zur gehobener Volksmusik und anspruchsvoller Klassik ein. Ein akustischer Hochgenuss für Ihre Ohren!

Die Marienkonzerte um 16 Uhr und 20 Uhr in der Filialkirche St. Rupertus in Stephanskirchen bei Hemhof haben mittlerweile einen festen Platz im Frühjahrskonzertleben im westlichen Chiemgau. Heuer laden die Chiemseer Musikanten zum 12. Mal am Sonntag, den 13. Mai alle Freunde der gehobenen Volksmusik und der anspruchsvollen Klassik in den spätgotischen Sakralraum hoch über der Eggstätter Seenplatte ein.

Mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Saverio Guiseppe Mercadante wird das Kammerorchester Rimsting, wieder unter der Leitung des Ersten Konzertmeisters im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und künstlerischen Leiters des Bach Collegiums München, Florian Sonnleitner, den Großteil des Programms gestalten.

Neben den Solisten Michael Kofler in Mercadantes Flötenkonzert, Johannes Dengler in Mozarts Hornkonzert und Florian Sonnleitner in Mozarts Konzert-Sätzen für Violine und Orchester wirken im Kammerorchester auch heuer hervorragende Musikerinnen und Musiker des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, der Münchner Philharmoniker und der Bayerischen Staatsoper mit.

Der Hamberger Viergsang, eine der besten Gesangsgruppen in der alpenländischen Volksmusik, singen Marienlieder und das Saitenensemble Chiemseer Musikanten lässt festliche altbairische Volksmusik erklingen.

Bert Lindauer spricht zwischen der Musik verbindende Texte zu Werken und Komponisten.

Kartenvorverkauf und –Reservierung für beide Konzerte am 13. Mai:

Tourist Info Rimsting im Rathaus, Schulstr. 4, 83253 Rimsting, Tel. 08051 / 6876-21.

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser