Kettensägen-Kunst in Pösling

+

Pösling - So etwas sieht man bestimmt nicht alle Tage: Auf spektakulärste Weise werden beim Kettensägen-Schauschnitzen am Kunsthof Pösling Hölzer zu Kunst gemacht.

Skulpturen mit einer Größe bis zu 250 Zentimeter werden beim Kettensägen Schauschnitzen aus verschiedenen Hölzern entstehen. 

Kettensägen-Schauschnitzen am Kunsthof Pösling:

Am 21. und 22. Juli und am
27., 28. und 29. Juli

jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr

am Kunsthof Pösling in Rosenheim

Dabei werden unter anderem Impressionen aus den Reisetagebüchern der Künstlerin Christine Rathje aus Berchtesgaden sowie spontane kreative Eingebungen wie beispielsweise bei Künstler Tim Trillsam, der extra aus Stuttgart anreisen wird, zum Vorschein kommen. Simon Mayerhofer aus Pfaffing wird eine Büste eines Mannes aus dem Stamm herausarbeiten. Dabei werden Kettensägen mit einer Schwertlänge bis zu 70 Zentimeter zum Einsatz kommen.

Bei diesem Kettensägenschauschnitzen geht es nicht um Schnelligkeit, sonder um den Genuss mit der Kettensäge zu arbeiten und dabei wilde Kreaturen aus dem Holz entstehen zu lassen.

Es werden auch zwei Schnitzer aus der Meisterklasse in München kommen und dem ganzen Spektakel mit ihren Einfällen beiwohnen.

Die Initiatorin, Franziska Bürger, wird auch Hand anlegen und einer Esche zu Leibe rücken. Die entstandenen Skulpturen werden erstmal am Kuntthof Pösling bleiben und sind für jedermann zu besichtigen. Nach und nach werden die Künstler dann ihre Werke mit in die Heimat holen.

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser