Kunstausstellung im Klinikum Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Besucherin betrachtet ein Kunstwerk von Rita Höfler.

Rosenheim - Ungewöhnlicher Ausstellungsort: Im Medizinischen Versorgungszentrum für Strahlentherapie und Nuklearmedizin am RoMed Klinikum Rosenheim findet eine Kunstausstellung statt.

Die Werke der Künstlerin Rita Höfler sind bis Mitte April im MVZ am RoMed Klinikum Rosenheim zu besichtigen. Höfler, in Augsburg geboren, wurde durch einen Freund 1990 zur Malerei angeregt. Die Malerei betrachtet die Künstlerin als Bereicherung und Therapie in ihrem Leben mit einer behinderten Tochter. Fasziniert von Formen und Farben aus der Umgebung, begleitet die Kunst seither Höflers Leben.

Den Zugang zu verschiedenen Maltechniken wie Acryl oder Aquarell erlangte die gelernte Bankkauffrau und Bilanzbuchhalterin in vielen Kursen bei namhaften Künstlern und Lehrern. Der dritte Platz beim Kunstförderpreis in Kissing im Jahre 2000 spornte Höfler weiter an. Sie malt Konkretes wie Blumen, Bilder, Stillleben und Landschaftsbilder, aber auch abstrakte und thematisierte Farbkompositionen.

Die Werke entstehen im Atelier wie auch teilweise im Freien. „Wichtig sind mir immer die Lebendigkeit und die Aussage meiner Bilder. Sie sollen nicht nur ansprechend sein, sondern den Betrachter auch tatsächlich ansprechen und zur Zwiesprache einladen“, erzählt Höfler.

Die Ausstellung kann im MVZ am RoMed Klinikum Rosenheim, Lilienweg 10, von Montag bis Freitag zwischen 7.30 Uhr und 17 Uhr noch bis Mitte April besichtigt werden.

Pressemitteilung MVZ am Klinikum Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser