Neuauflage von Richard III

Wasserburg - Unter dem ungewöhnlichen Titel "Aus Richard heraus" präsentieren zwei Frauen ihre eigene Geschichte von Richard III. Am Freitag feiert das Stück in Wasserburg Premiere.

Richard ist tot. Es lebe Richard. Zwei Frauen begegnen ihm wieder. Lange, nachdem er von der Bildfläche verschwunden ist. Etwas von ihm ist zurückgeblieben, kursiert durch den Raum – Gedankenfetzen, Gerüchte-Gewisper, mit Geschichte angereicherte Luft. Und noch mehr ist zurückgeblieben vom Schauspiel Richard III. Diese Relikte, Shakespeare und die sich immer wiederholende vergangene Zeit treiben die beiden Frauen an, ihre eigene Geschichte über Richard III zu konstruieren. Sie wollen ihn neu erfinden und dabei hinterfragen.

Die Premiere des neuen Stücks ist am kommenden Freitag, um 20 Uhr im Wasserburger Belacqua-Theater.

Kartenvorverkauf bei allen Filialen der Sparkasse Wasserburg, Buchhandlung Fabula in Wasserburg, Kroiss Ticketcenter in Rosenheim, Traunreuter Anzeiger, Haas Lotterie & Mehr in Isen, in der Buchhandlung Cortolezis in Bad Aibling und in allen Filialen von VR|meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf und TUI Tavelstar RT-Reisen in Ebersberg.

Kartenreservierung unter 08071 / 103261 oder www.belacqua.de

Regie: Uwe Bertram. Choreografie: Tomaz Simatovic.

Es tanzen: Zoé Alibert und Regina Semmler.

Pressemitteilung des BELACQUA.theater Wasserburg 

Rubriklistenbild: © BELACQUA.theater

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser