"Nathan der Weise" im Belacqua

+

Wasserburg - Das BELACQUA.theater Wasserburg eröffnet am 8. Oktober um 20 Uhr die Spielzeit 2010/11 mit dem deutschen Klassiker "Nathan der Weise".

Der „Nathan“ ist Lessings letztes Werk. Ein Ideendrama, ein dramatisches Gedicht, stark geprägt vom Toleranzgedanken der Aufklärung. Entstanden aber ist es aus einem Streit mit einem Pastor. Die Geschichte Nathans spielt in Jerusalem, der Stadt der Weltreligionen, zur Zeit des Waffenstillstandes 1192. Ein Mann, ein Jude, soll einem anderen Mann, einem Moslem, die Frage beantworten, welcher Gott Gott ist. Versucht man dieser Frage auch nur annähernd ernsthaft zu begegnen, steht man vor einem Problem – einem Problem, das auch Lessing beschäftigte, der es wiederum seinem Nathan vermachte, der versucht, eine Lösung zu finden. Nathans Lösung liegt in ferner Zukunft. Auch heute scheint diese Lösung noch in ferner Zukunft zu liegen, wenn man davon ausgeht, dass die Götter immer noch dieselben sind ... Und so bleiben nicht nur immer Fragen offen, nein, es tun sich immer neue auf. Der andere Mann, der Moslem, hat auf Nathans ersten Erklärungsversuch übrigens so reagiert: „Wie? das soll die Antwort sein auf meine Frage?“

Kartenvorverkauf bei allen Filialen der Sparkasse Wasserburg, Buchhandlung Fabula in Wasserburg, Kroiss Ticketcenter in Rosenheim, Traunreuter Anzeiger, Haas Lotterie & Mehr in Isen, in der Buchhandlung Cortolezis in Bad Aibling und in allen Filialen von VR|meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf und TUI Tavelstar RT-Reisen in Ebersberg.

Kartenreservierung unter 08071/103261 oder www.belacqua.de

Regie: Segerer/Bertram. Bühne: Segerer/Bertram. Es spielen: Matthias Carl, Elfriede Fokh, Hilmar Henjes, Thomas Hinrich, Nik Mayr, Christoph Pabst, Maike Specht, Franziska Würzl.

Weitere Aufführungen

im Oktober: Fr 8./ Sa 9.; Fr 15./ Sa 16./ So 17.; Fr 22./ Sa 23./ So 24.

im November: Fr 19./ Sa 20./ So 21.

Beginn jeweils 20 Uhr

Pressemeldung BELACQUA.theater wasserburg

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser