"Carmen" im Zirkus-Milieu

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Rosenheimerin Sieglinde Zehetbauer singt in "Carmen" die Rolle der Micaela.

Gut Immling/Halfing - Gleich nach der Premiere des "Fliegenden Holländers" wird es spanisch beim 14. Opernfestival auf Gut Immling bei Halfing.

Am Sonntag, 27. Juni, veranstaltet die Künstlerin Antje Tesche-Mentzen eine Konzertmatinée in ihrem Atelier in Hafendorf bei Schwabering. Der Pianist Alexander Mogilevsky, Partner von Martha Argerich, spielt Werke von Haydn, Schumann, Chopin und Prokofjev. Der Sohn der Künstlerin, Tassilo Tesche, ist bei der zweiten Opernpremiere auf Gut Immling am 3. Juli zugleich Bühnenbildner und Regisseur: Er inszeniert seine Wunschoper "Carmen" von Georges Bizet im Zirkus-Milieu: "Mit ihren Shownummern, zum Beispiel der Habanera oder ihrer Kastagnetten-Arie, verführt Carmen nicht nur ihr Publikum im Parkett, sondern auch auf der Bühne. Das ist mit großem Wirkungsbewusstsein als Theater auf dem Theater geschrieben, und so soll es auch in meiner Inszenierung sein", so Tesche.

Die Titelrolle singt die in Istanbul geborene und in Nizza lebende Mezzosopranistin Karine Ohanyan, die ihre Paraderolle der Carmen bereits an vielen internationalen Häusern gesungen hat. Im Infofaltblatt ist noch Yvonne Fontane genannt, die sich bei den artistischen Proben verletzt hat und die Partie nicht singen kann. Die Rolle der Micaela ist mit der jungen Rosenheimerin Sieglinde Zehetbauer besetzt. Sie freut sich sehr auf die Leidenschaft in dieser Oper und auf ihre Rolle, in der Angst, Mut und schüchterne Liebe miteinander wetteifern. Den verführerischen Torero Escamillo verkörpert der georgische Tenor Michael Bachtadze, der verliebte Don José trägt den sprechenden Namen Gustavo Casanova, Mercedes wird gesungen von Melanie Arnhold, Frasquita von Xerach Alonso. Kapsung Ahn ist in der Doppelrolle des Morales und Dancairo dabei. Wie beim "Fliegenden Holländer" spielen die Münchner Symphoniker unter Cornelia von Kerssenbrock und es singt der Festivalchor Gut Immling sowie der Kinder- und Jugendchor Gut Immling.

Karten für alle Aufführungen bis zum 15. August gibt es im Festivalbüro unter Telefon 08055/90340, im Internet unter www.gut-immling.de oder bei vielen Vorverkaufsstellen im Landkreis mit Ticketonline-Anschluss, so im Kuko oder bei Kroiss-Busreisen in Rosenheim oder im I-Punkt Bad Endorf.

Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser