"Opern auf Bayrisch" mit neuem Programm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von links: Conny Glogger, Gerd Anthoff und Alexander Duda.

Rosenheim - Im KU'KO sind drei bayerische Vollblutschauspieler mit ihren "Opern auf Bayrisch" zu Gast. Mit Witz und Charme kann man dort berühmte Opern mal ganz anders erleben.

Bereits zum dritten Mal ist die beliebte Opernparodie "Opern auf Bayrisch" im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim zu sehen. Diese musikalische Lesung, die die Handlung dreier bekannter Opern auf humorvolle Art und in bayerischer Mundart wiedergibt, wird am Freitag den 27. Januar um 19 Uhr im KU’KO mit viel Charme von drei bayerischen Vollblutschauspielern präsentiert.
In diesem aktuellen Programm werden die Opern "Freischütz", "Tannhäuser" und "Turandot" auf die Schippe genommen. Neben der beliebten Bayern1-Moderatorin Conny Glogger, sowie dem aus der Fernsehserie "Der Bulle von Tölz" bekannten Gerd Anthoff wird für Michael Lerchenberg diesmal Alexander Duda einspringen. Bekannt ist der in München geborene Schauspieler vor allem als Polizeidirektor aus der Serie "Die Rosenheim Cops."

Die stetig ausverkaufte Erfolgsproduktion des Gärtnerplatztheaters wird unterstützt von 14 Musikern aus den großen Münchner Spitzenorchestern sowie von einem außergewöhnlichen Schlagzeuger, der mit seinem ebenso außergewöhnlichen Instrumentarium für so manchen Lacher gut ist. Besucher der letztjährigen Aufführung wissen, was einen erwartet und "Erstbesucher" dürfen sich auf einen unvergesslichen, witzigen Opernabend der etwas anderen Art freuen!

Es sind noch Karten erhältlich beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Kufsteiner Str. 4, Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr, oder unter Tel. 08031 / 365 9 365, Mail: info@kuko.de oder Internet: www.kuko.de.

Pressemitteilung Veranstaltungs- und Kongress GmbH Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser