Panzer-Blöcke von Peter Pohl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Acrylglasobjekten von Peter Pohl

Rosenheim - Peter Pohl stellt in der Galerie Pia Arce unter dem Titel „Panzer – Blöcke“ seine Arbeiten des letzten Jahres aus. Er thematisiert den Zustand der bedrohten Natur.

Der in Ecking am Simssee lebende Maler, Zeichner, Aktions- und Objektkünstler Peter Pohl entwickelte eine der Morphologie der Käfer- und Insektenwelt entstammende Zeichensprache.
Er ist kein Entomologe, sondern bedient sich ihres Formenreichtums, insbesondere der umfassenden Bedeutung der Panzerform selbst.

Panzer-Block - brennende Erde

In der Ausstellung thematisiert er den Zustand einer bedrohten Natur von besonderer Aktualität.
Ein eigener Raum gehört Acrylglasobjekten mit deformierten Insektenfragmenten so wie seriellen Kohlezeichnungen. Diese werden digital am Computer bearbeitet, verfremdet und ins Riesenhafte vergrößert. So gewinnen sie eine verstörende Bedeutung.

Neben plastischen Panzern, als eigenständigen Objekten, verbinden sich in farbigen Materialbildern Abdrucke von Käferpanzern mit dem Halbrelief aus Gips und verweisen auf ein imaginäres Umfeld mit eruptiven und beruhigten Elementen in einer Synthese von Kunst und Natur.

Die Arbeiten Peter Pohl´s werden in der Galerie Pia Arce in der Villa LA CUNA DEL ARTE, Rohrdorferstraße 180, 83071 Stephanskirchen/Ziegelberg vom 31. März – 31. Mai 2011 gezeigt. Die Galerie ist Dienstag – Freitag von 10 – 18 Uhr geöffnet.

Pressemitteilung LA CUNA DEL ARTE

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser