Lesung von Max Moor:

Seine Lesungen werden zur Parodie

+
Max Moor: Ein Mann mit vielen Talenten

Prien - Der Schauspieler und Moderator Max Moor liest im Regional- und Biomarkt aus seinem Buch vor. Dieses trägt den Untertitel "Lügengeschichten aus der arschlochfreien Zone".

Max Moor, 1958 in Zürich geboren, ist Schauspieler und Moderator. Anfang der 90er Jahre moderierte er das preisgekrönte Medienmagazin Canale Grande auf VOX. Nach verschiedenen Stationen beim deutschen, österreichischen und schweizer Fernsehen präsentiert Max Moor seit 2007 das ARD-Kulturmagazin Titel, Thesen, Temperamente. Gemeinsam mit seiner Frau Sonja betreibt er in der Nähe von Berlin einen Demeter- Bauernhof.

Am Dienstag, 15. April um 20 Uhr, liest der Schauspieler im Priener Regional- und Biomarkt, Bernauer Straße 85, aus seinem Buch „Lieber einmal mehr als mehrmals weniger, Lügengeschichten aus der arschlochfreien Zone“.  Moor ist kein Vorleser, er ist ein Unterhalter. So schlüpft er zum Vergnügen des Publikums in die Figuren seiner Geschichte. Mal spricht er Schwyzerdütsch, dann wieder parodiert er die brandenburgische Mundart. Mal polternd laut, mal sinnierend und leise.

Weitere Informationen und Kartenbestellung im Ticketbüro Prien, Telefon 08051 965 660 oder ticketservice@tourismus.prien.de. Eintritt 19 Euro.

Für Kurzentschlossene organisiert die Priener Tourismusgesellschaft Unterkünfte, Führungen, Kultur-und Naturerlebnisse. Buchungen unter 08051/6905-0 und www.tourismus.prien.de sowie in der kostenlosen Prien-App im AppStore.

Pressemitteilung Priener Tourismus GmbH

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser