Promenadenkonzert im Riedergarten

Rosenheim - Zum bereits dritten Mal findet am Sonntag, den 17. Juli, ein Promenadenkonzert im Riedergarten statt. Die musikalischen Klänge erinnern dabei an jene von vor 100 Jahren.

Bei der Landesgartenschau hat das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Rosenheim und der Landesgartenschaugesellschaft die vom damaligen Rosenheimer Stadtmusikermeister Franz Xaver Berr (1852-1925) eingeführten Promenadenkonzerte wieder aufleben lassen.

Vielfach wurde der Wunsch nach Weiterführung dieser geselligen Konzerte am Sonntagnachmittag an die Stadt herangetragen. Zusammen mit dem Volksmusikarchiv, dem Kulturamt und dem Stadtmarketing veranstaltet das Stadtarchiv am Sonntag, den 17. Juli 2011, von 14.00 bis 16.00 Uhr im Riedergarten ein Promenadenkonzert.

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Großen Rathaussaal statt. Die "Kirchdorfer Streichmusik" (Ltg. W. Forstner) präsentiert Tanz- und Unterhaltungsmusik für Klarinetten, Geigen und Trompeten aus der Zeit um 1900. Wie vor 100 Jahren erklingen, Walzer, Polkas und Unterhaltungsmusik im städtischen Riedergarten. Dazwischen singen die Besucher gemeinsam deutsche Volkslieder.

Das Volksmusikarchiv stellt die Liederblätter zum Mitsingen zur Verfügung. Da nur beschränkt Sitzmöglichkeiten vorhanden sind empfehlen wir Ihnen, sich bei Bedarf selbst Stühle mitzubringen.

Als besonderes Schmankerl gibt es zum Thema passende Publikationen des Stadtarchivs und CD´s des Volksmusikarchivs zum Sonderpreis.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser