Quadro Nuevo spielt für Mehrgenerationenhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Amerang - Am 10. Juli veranstaltet Quadro Nuevo ein Benefizkonzert im Schloss Amerang für das AWO-Mehrgenerationenhauses in Rosenheim, das in seinem Bestand gefährdet ist.

Mehrgenerationenhäuser fördern durch ehrenamtliche Projekte das Miteinander der Generationen. Initiierte Netzwerke zwischen den Menschen sollen das Wegbrechen der Großfamilie und somit familiärer Unterstützungsformen, kompensieren. In Rosenheim wird dies durch Projekte wie z.B. Schülerpaten, Tafelrunde oder Vorlesepaten umgesetzt.

Die Musiker von „Quadro Nuevo“ sind Paten des AWO-Mehrgenerationenhauses in Rosenheim. Die Auftrittsorte und –gelegenheiten der vier Musiker sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik: Quadro Nuevo ist nicht nur in Konzertsälen und auf Festivals zu Gast. Die spielsüchtigen Virtuosen reisen auch als Straßenmusikanten durch südliche Städte und fordern als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz, sie konzertieren in Jazz-Clubs und in der New Yorker Carnegie Hall. Somit tragen Sie zum interkulturellen Verständnis auf ihre ganz eigene Art bei und passen damit sehr gut zum Mehrgenerationenhaus Rosenheim. Denn in den Projekten und Angeboten dieser Einrichtung begegnen sich neben Menschen unterschiedlichen Alters auch tagtäglich Personen einheimischer oder fremdländischer Herkunft. Doch nicht nur aufgrund der ideellen Nähe hat sich die Formation bereit erklärt als Pate die Arbeit des Mehrgenerationenhauses zu unterstützen. Die Einrichtung des AWO-Kreisverbands ist in ihrem Bestand gefährdet. Das Bundesprogramm der Mehrgenerationenhäuser, das auch die Rosenheimer Einrichtung unterstützt, endet nach fünf Jahren. Für das Mehrgenerationenhaus der AWO in Rosenheim bedeutet dies ab 2012 den Wegfall von 40.000 € jährlich. Der Erlös des Konzerts von Quadro Nuevo am 10. Juli im Rahmen der Sommerkonzerte auf Schloss Amerang dient der Sicherung der Ehrenamtsprojekte im Mehrgenerationenhaus.

Beim Konzert für Familien erzählt Quadro Nuevo das Märchen „Der König hat gelacht“. Die poetische Geschichte des Königs, der eigentlich gar kein König sein will. Eine vielschichtige Erzählung mit unverkennbaren Anspielungen auf den Märchenkönig Ludwig II. Für Kinder unterhaltsam und witzig, für Erwachsene klug erzählt und manchmal nachdenklich stimmend, für alle berührend.

Karten für das Benefiz-Konzert am Sonntag, 10. Juli 15.00 Uhr gibt es ab sofort unter www.schlossamerang.de.

Pressemitteilung Mehrgenerationenhaus Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser