So wurde "Gesprengte Ketten" gedreht

+
Bilder der damaligen Dreharbeiten

Bad Reichenhall - 50 Jahre nach der Filmveröffentlichung "Gesprengte Ketten - The Great Escape" erscheint nun ein Buch, das Einblick hinter die Kulissen der Dreharbeiten verspricht.

Fünfzig Jahre sind vergangen seit „Gesprengte Ketten - The Great Escape“ dieser klassische Antikriegs-Film unter anderem mit Steve McQueen, Charles Bronson, Richard Attenborough und James Coburn in den Hauptrollen, am 20. Juni 1963 in London seine Weltpremiere feierte.

Der Tiroler Kameramann Walter Riml war damals Chef des zweiten Kamerateams. Neben seiner Kameraarbeit fotografierte Walter Riml die Dreharbeiten. Seine Fotografien vom „Geschehen dahinter“, festgehalten in seinem sehr persönlichen, fotografischen Stil, geben Einblick in den Ablauf einer Filmproduktion und zeigen die Arbeit der vielen, im Film meist ungenannten Mitarbeiter.

Fast 170 dieser bisher unveröffentlichten Fotografien, dazu Drehbuch, Tagesdispositionen, Cast-, Mitarbeiter- und Unterkunftsverzeichnisse befinden sich aus Walter Rimls Nachlass in unserem Archiv. Anlässlich des 50. Premierenjubiläums dieses legendären Films haben wir, Helma Türk & Christian Riml vom WaRis-Tiroler Filmarchiv, uns entschlossen, die unveröffentlichten Fotografien Walter Riml in einem Bildband zu publizieren. Neben den Fotografien enthält das Buch eine Einführung zum Film und erläutert den Produktionsablauf und die Dreharbeiten.

Die verschiedenen filmhistorisch interessanten Dokumente wie Auszüge aus dem Drehbuch, etliche Tagesdispositionen, Cast- oder Stafflisten verdeutlichen dabei die Arbeit einer großen Filmproduktion. Die Schauspieler John Leyton, Lawrence Montaigne und Karl-Otto Alberty schickten den Herausgebern ihre persönlichen Erinnerungen an die Dreharbeiten. Auch diese sind in dem Bildband nachzulesen.

Anhand der vielen Fotografien und Dokumente gewährt das Buch einen seltenen Blick „hinter die Kulissen“ des bis heute unvergessenen Films.

Pressemeldung WaRis - Tiroler Filmarchiv

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser