Philharmonie setzt noch eines drauf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Nach dem überragenden Erfolg des ersten Konzertes mit dem Ausnahme-Fagottisten Dag Jensen setzt die Philharmonie noch eines drauf:

Mit dem Flötenkonzert von Carl Reineke gastiert an diesem Samstag Andrea Lieberknecht im Theater im Kurgastzentrum. Lieberknecht, die unzählige internationale Wettbewerbe für sich entschied, leitet als Professorin die Flötenklasse der Münchner Hochschule für Musik und Theater. Ihre einzigartige Verbindung von Virtuosität und gefühlvollem Gestalten der bekannten wie unbekannten Flötenliteratur macht die zur weltweit gefragtesten Solistin ihres Faches. Als Soloflötistin bei den meisten bedeutenden Orchestern, als Solistin bei Kammermusikfestivals oder als Star zahlreicher Aufnahmen im In- und Ausland setzt Lieberknecht Maßstäbe für die in Solokonzerten nur selten zu hörende Querflöte. Reineckes wohl beliebtestes Werk bietet der Ausnahmekünstlerin den perfekten Rahmen, das Publikum mit ihrer solitären Kunst zu begeistern.

Der Schwung und Musikwitz des "schwedischen Mozarts" Joseph Martin Kraus und die sprühende Begeisterung, die Beethovens zweite Sinfonie auszeichnet, verbinden sich mit dem Solokonzert zu einem kraftvollen musikalischen Erlebnis der Sonderklasse und sind ein "Muss" für jeden Musikliebhaber. Auch das folgende Philharmonische Konzert setzt die außergewöhnliche Reihe fort: Am 19. April ist nicht nur die seltene und hochromantische "Fantasie für einen Gentleman", eines der genialsten Gitarrenkonzerte von Rodrigo, und Mozarts vorletzte Sinfonie zu hören, sondern vor allem die Welt-Uraufführung von Enjott Schneiders Sinfonie Nr.7 "Dunkelwelt Untersberg", eine mystische Tondichtung über die alpine Sagenwelt des europäischen Kraftzentrums.

2. Philharmonisches Konzert der Bad Reichenhaller Philharmonie am Samstag, 23. FebruarPresseinformation , um 19.30 im Kurgastzentrum Bad Reichenhall.

Presseinformation Bad Reichenhaller Philharmonie

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser