"Mozart singt" in Bad Reichenhall

+
Die Bad Reichenhaller Philharmonie vor dem Kurhaus.

Bad Reichenhall - Vom 10. bis 17. März findet die Mozart-Woche im königlichen Kurhaus statt. Der Dirigent der Bad Reichenhaller Philharmonie verrät vorab seine Gedanken zu Mozart:

"Die Mozart-Woche ist ein absoluter Höhepunkt in unserem musikalischen Jahr." Christoph Adt, Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Bad Reichenhaller Philharmonie freut sich mit dem Orchester auf acht Tage mit dem Zentralgestirn der klassischen Musik.

Dirigent Christoph Adt

"Wolfgang Amadeus Mozart ist immer und immer wieder eine besondere Freude und Herausforderung. Er zieht sich wie nur ganz wenige Komponisten durch mein berufliches Leben, sogar schon durch meine Kindheit. Er war eigentlich immer irgendwie präsent. Einerseits beglückend, andererseits immer auch deutlich fordernd: Man wird ihm nie umfassend gerecht. Das ermutigt, ihn ständig neu zu hören, zu gestalten und zu erleben."

Genau das bietet die Mozartwoche, die auch Werke von Mozarts Zeitgenossen aus der Wiener Klassik enthält. "Mozart beglückt Musiker wie Publikum, auch deswegen ist die Bad Reichenhaller Mozartwoche immer ein großer Erfolg, schon die Programmerstellung bereitet große Freude." Die Auswahl der Konzerte erfolgte in Absprache mit den Solisten, berichtet Adt, ohne Ausnahme "exzeptionelle Künstler".

"Mozart singt immer" - Stimme, Solo-Instrument oder Sinfonie

"Mozart singt" ist das Motto für die Mozart-Woche. "Es soll deutlich werden, dass Mozart immer "singt", ob mit menschlicher Stimme, Solo-Instrument oder in einer Sinfonie. „Der Ursprung aller Musik ist meiner Meinung nach das Singen - und genau das soll deutlich werden. Wie Beuys sagte, dass alle Menschen Künstler seien, sage ich, im Grunde sind alle Menschen musikalisch."

Denn Mozart ist nach Adt für alle zu spüren: "In Mozarts Musik sind Komplexität und Einfachheit in einer Weise verbunden, dass man sich - was immer man auch betrachtet - total beglückt fühlt. Wer nur die Einfachheit sucht, findet sie. Wer nur die Komplexität sucht, findet auch diese. Wer offen für beides ist, erfährt deren ideale Verbindung. Mozart verarbeitet auch kindliche Melodien so intelligent sinfonisch, dass es emotional wie rational eine helle Freude ist. Diese Freude ist auch spürbar, wenn man "nur" zuhört und sich gedanklich gar nicht damit auseinandersetzt."

Nicht nur ein Höhepunkt, sondern eine Reihe von Höhepunkten

So gibt es für den Orchesterchef keinen einzelnen Höhepunkt, die Mozart-Woche ist eine Reihe von Höhepunkten Vom Beginn mit dem Querschnitt durch "Così fan tutte", über die Konzertarien, Solistenkonzerte oder Sinfonien und den Gastspielen der Salzburger Bläsersolisten und des Salzburger Domchors unter der Leitung von Domkapellmeister János Czifra bis hin zur festlichen Abschluss-Matinée.

Bad Reichenhaller Mozart-Woche findet vom 10. bis 17. März 2013 im Königlichen Kurhaus statt. 

Karten und Informationen: www.bad-reichenhall.de, per Mail: vorverkauf@bad-reichenhall.de oder an den bekannten Vorverkaufsstellen der Tourismusinformationen: Tel.: 08651 / 6060

Pressemitteilung Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bayerisch Gmain

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser