Richard III.: letzte Vorstellungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
susan hecker als elisabeth, hilmar henjes als buckingham und markus menzel als richard

Wasserburg - Erleben Sie Shakespeares Meisterwerk! Zum letzten Mal führt das Belacqua Theater die Intrigen und Machtspiele am englischen Hof um Richard III. auf.

William Shakespeares meistgespieltes Stück, das urspünglich die Rosenkriege der englischen Herrschaftshäuser zum Thema hat, beschreibt bis heute mustergültig Mechanismen der Macht. Richard, Herzog von Gloucester, ist gewillt, „ein Bösewicht zu werden“, denn das scheint der schnellste Weg zur Krone.

Jenseits aller politischen Moral beginnt er mit Intelligenz, rhetorischer Brillanz und virtuosen Verstellungskünsten ein bitterböses Intrigenspiel. Und alle am Hof, alle keine Engel, spielen mit. Auf Richards Geheiß wird geheiratet, gefangengenommen, gestorben ...

Uwe Bertrams Inzenierung ist noch am 26./27. und 28. März zu sehen. Auf der Bühne (Hilmar Henjes) sind neben den Schauspielern Richard Aigner, Doris Buchrucker, Susan Hecker, Hilmar Henjes, Markus Menzel, Annett Segerer und Alexander Wagner auch die Tänzer Regina Semmler und Tomaz Simatovic zu erleben.

Kartenvorverkauf bei allen Filialen der Sparkasse Wasserburg, Buchhandlung Fabula in Wasserburg, Kroiss Ticketcenter in Rosenheim, Traunreuter Anzeiger, Haas Lotterie & Mehr in Isen, in der Buchhandlung Cortolezis in Bad Aibling und in allen Filialen von VR|meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf und TUI Tavelstar RT-Reisen in Ebersberg.

Kartenreservierung unter 08071 / 103261 oder www.belacqua.de 

Letzte Aufführungen März 10 Fr 26./ Sa 27./ So 28.

Beginn jeweils 20 Uhr

Pressemeldung Belacqua theater wasserburg

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser