Schamlos, geschmacklos und dreist

Rosenheim - Nicht jugendfrei: Das linke Zentrum "Z" zeigt zusammen mit Juma-Film zwei "psychotronische Trash-Filme" zum Thema "starke Frauen".

"Starke Frauen!?" - So heißt eine Filmreihe von Juma-Film im "Z", dem "linken Zentrum in Selbstverwaltung". Der erste Abend namens "Desert Rage", am Freitag, dem 6. Januar, präsentiert den männlichen Blick auf "starke" Frauen.

Als Begleitprogramm zum Theaterstück „Funny Bunny“, der Farce um drei Profi-Killerinnen im Wasserburger Narrenkeller, laufen zwei Filme aus den USA, in denen jeweils ein Frauentrio "Verbrechen" begeht.

"Diese zwei psychotronischen Trash-Filme sind Klassiker und Nachdichtung im 'Exploitation'-Genre", so Justus Dallmer von Juma-Film. Sie seien "wegweisend schamlos, geschmacklos, dreist und peinlich" und daher nicht für Jugendliche. "Erwachsene werden sie nicht ernst nehmen wollen. Aber guter Geschmack ist eine Sackgasse. Dreist und geschmacklos sind schließlich auch die Eurokrise und die Reaktion der Politik."

Es besteht die Möglichkeit zu Gespräch und Kritik. Beginn ist um 19 Uhr, im Z, Innstr. 45a. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung - Juma Film/Justus Dallmer

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser