Weihnachtliche Klänge zum Jahresabschluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schechen - In der Pfarrkirche St. Laurentius in Pfaffenhofen ließen Chöre und Instrumentalisten viele weihnachtliche Lieder erklingen.

Das weihnachtliche Konzert in der Pfarrkirche St. Laurentius in Pfaffenho­fen – unmittelbar nach den Weihnachtsfeiertagen zelebriert – ist für Insider konzertanter, kirchlicher Musik seit Jahren ein Geheimtipp. Auch am vergangenen Sonntag wurden die zahlreichen Zuhörer nicht enttäuscht: Unter der Regie von Chorleiterin Leni Feichtner, selbst auch begabte Musikerin, spielten sich Chöre und Musiker der Pfarrgemeinde in die Herzen der Kirchenbesucher.

Nach der Begrüßung durch Pfarrer Herbert Holzner intonierten die Chöre, darunter Jugend- und Männerchor, Bläsergruppen („Bläsergirls“ und Pfaffenhofener Bläser), das „Triduo“ und Gesangsinterpreten Mu­sikstücke wie „Gloria“, Marienmenuett, „Fürchtet euch nicht“, „Lord of Light“, das „Ave Maria“, „Universal Child“ und „O Holy Night“ und „Das neue Jahr beginnen“.

Konzert in der Kirche St. Laurentius

Alle Interpreten und Stücke auf­zuzählen würde den Rahmen sprengen, erwähnt seien aber die Soli von Margit Heindl (Gesang), Monika Staudacher (Panflöte), Jürgen Ehlers (Gesang) und Hubert Fackler (Glas­harfe), die offenkundig besonderen Anklang fanden. Dazu gehören aber auch zweifelsfrei die instru­mentalen Beiträge der bekannten „Spontanetten“. Nach dem gemeinsam ge­sungenen Lied „O du fröhliche“ zeigten die Zuhörer durch langanhaltenden, stehend bekundeten Beifall, dass Interpreten und bewährte Organisatoren (Leni Feichtner und Hans Kelnberger) es verstanden hatten, durch einfühlsame Weisen und gekonnt vorgetragene Musikstücke ihre Seelen zum Schwingen zu bringen. Ein fürwahr (nach)weihnachtliches Geschenk!

ele

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser