Knapp ein Jahr nach seinem Tod

Neuer Song von Avicii: Sein Hilferuf "SOS" kam zu spät

  • schließen

Schweden - Es war für viele ein riesiger Schock. Am Freitagabend (20. April 2018) gegen 21 Uhr wurde bekannt, dass Tim Bergling alias Avicii im Alter von nur 28 Jahren verstorben ist. Nicht nur für seine Fans musste der junge Schwede viel zu früh von uns gehen - doch was für immer bleibt, ist seine Musik. Nun können sich Fans auf neue Songs von Avicii freuen.

Mit nur 28 Jahren ist Avicii (bürgerlicher Name Tim Bergling) vor knapp einem Jahr völlig überraschend gestorben, er wurde leblos in einem Hotelzimmer in Oman entdeckt. Knapp eine Woche nach seinem Tod wendete sich seine Familie an die Öffentlichkeit und deutet den Suizid des Künstlers an. Später wurde aus Insider-Kreisen berichtet, dass sich der 28-Jährige mit einer Scherbe geschnitten habe und daraufhin verblutet sein soll. 

Kurze Zeit später erhob ein Insider schwere Vorwürfe. „Die Elektro-Szene hat Avicii auf dem Gewissen. Das Business geht über Leichen“. Extremer Druck und Stress bestimmen demnach den Alltag aufstrebender DJs. Dieser Teufelskreis habe auch Aviciis Leben und Gesundheit belastet, der seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Aviciis neuer Song "SOS"

Nun knapp ein Jahr nach seinem Tod dürfen sich Fans über neue Musik des Ausnahmekünstlers aus Schweden freuen. Die erste posthume Single „SOS“ war am Donnerstag um 7.50 Uhr im Ö3-Wecker zu hören gewesen.

Am 6. Juni, dem schwedischen Nationalfeiertag, erscheint ein neues Avicii-Album mit dem Titel „TIM“. Die Einnahmen aus dem Verkauf gehen an die nach dem Künstler benannte Tim-Bergling-Stiftung.

Album war kurz vor seinem Tod vor der Fertigstellung

Zum Zeitpunkt seines Todes hatte sich Avicii kurz vor der Fertigstellung eines neuen Albums befunden. Die Songs seien mehr oder weniger fertig gewesen. Die Songwriter, mit denen der DJ bei dem Album zusammengearbeitet hatte, haben sich daran gemacht, die Lieder fertigzustellen und dabei Berglings Vision so nahe wie möglich zu kommen.

Sein Vater erklärte: „Tims Mutter und ich beschlossen, dass seine Musik veröffentlicht werden sollte - für seine Fans und alle, die sie hören wollen. Wir wollen sie nicht wegsperren.“

Avicii gilt als einer der erfolgreichsten Elektromusiker der vergangenen Jahre. Er hat mit Stars wie Coldplay-Frontmann Chris Martin, Robbie Williams und Madonna zusammen gearbeitet.

Eine Auswahl seiner größten Songs findet ihr hier. Auf der Streaming-Plattform Spotify kann man den Song bereits anhören und herunterladen. 

mz/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT